VG-Wort Pixel

Eisenach Schlägerei im Park: Hundehalterin beißt Hundehalterin – die Tiere bleiben ruhig

Frau mit Hund
Mitunter sind die Hundehalter:innen offenbar schlechter erzogen als ihre Haustiere (Symbolbild)
© fotostorm / Getty Images
Skurrile Szene in einem Park in Eisenach: Zwei Hundehalterinnen gerieten aneinander, eine biss die andere. Die Hunde schauten nur zu.

Wenn sich auf der Straße zwei Hunde begegnen, kann es schon mal zu wilden Szenen kommen: beschnüffeln, wilde Jagden, vielleicht auch eine kleine Auseinandersetzung, welche die Besitzer:innen dann schlichten müssen. Mitunter kann es jedoch auch vorkommen, dass sich die Menschen deutlich schlechter benehmen als die Hunde.

So geschehen in Thüringen, wo es an Weihnachten zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehalterinnen gekommen ist. Wie die Landespolizeiinspektion Gotha meldete, ging am Heiligabend eine 27 Jahre alte Frau in einem Park in Eisenach spazieren und beobachtete dabei, wie eine andere Hundebesitzerin ihr Haustier schlug. Das konnte die Frau offenbar nicht mitansehen. Sie sprach die 51-Jährige darauf an und hielt ihr vor, dass man so keinen Hund erziehe. Daraufhin eskalierte die Situation.

Frauchen prügeln sich auf offener Straße – Hunde bleiben friedlich

Laut Polizeibericht stürzten sich die beiden Frauen aufeinander, es kam zu einer wilden Schlägerei in der Öffentlichkeit. Eine von ihnen stürzte dabei zu Boden und geriet offenbar so in die Bredouille, dass sie nur noch mit einem Biss in die Wade ihrer Widersacherin zu helfen wusste. Die gebissene Frau trug eine Verletzung davon. 

Glücklicherweise beruhigte sich die Situation wieder, bevor noch größerer Schaden entstehen konnte. Die beiden Frauen müssen sich nun wegen Körperverletzung verantworten, teilte die Polizeiinspektion mit. Ihnen drohen juristische Konsequenzen. Und die Tiere? Waren offenbar weihnachtlicher gestimmt als ihre Frauchen und verhielten sich friedlich. "Die Hunde sahen nur zu und es kam zu keiner Beißerei zwischen diesen", heißt es in dem Polizeibericht. Daran könnten sich auch die Hundehalterinnen ein Vorbild nehmen.

Quelle:  Landespolizeiinspektion Gotha

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker