HOME

Mysteriöse Aufklärungsmission: Flugzeugabsturz in Malta mit fünf Toten gibt Rätsel auf

Kurz nach dem Start stürzt ein Kleinflugzeug mit fünf Menschen an Bord in Malta ab, keiner überlebt. Angaben über die Mission des Flugs bleiben widersprüchlich und spärlich.

Flugzeugabsturz in Malta

Bei dem Absturz eines Kleinflugzeugs sind in Malta fünf Menschen gestorben

Der Absturz eines Kleinflugzeugs in Malta mit fünf Toten wirft viele Fragen auf. Zunächst konnten weder die Nationalität der Opfer noch die Zugehörigkeit der Maschine eindeutig geklärt werden. Der maltesischen Regierung zufolge handelte es sich bei den Todesopfern um Franzosen. "Die sterblichen Überreste von fünf französischen Staatsangehörigen sind gefunden worden", schrieb Premierminister Joseph Muscat nach dem Unfall am Montag auf Twitter.

Die Pariser Regierung bestätigte die Nationalität der Opfer jedoch zunächst nicht. Das Außenministerium verwies auf eine Mitteilung des Verteidigungsministeriums. Darin werden der Nachrichtenagentur AFP zufolge allerdings keine Angaben zur Staatsangehörigkeit gemacht.

Ministerium schweigt zum Zweck der Mission

Die Maschine stürzte am Montagmorgen kurz nach dem Abflug nahe der Startbahn ab. Augenzeugen zufolge gab es keine Explosion vor dem Unfall, der sich gegen 7.20 Uhr ereignete, wie die maltesische Regierung mitteilte. Der Flugbetrieb wurde kurzzeitig unterbrochen, am Mittag aber wieder aufgenommen. Wie es zu dem Absturz kam, war zunächst unklar.


Das Flugzeug sei Teil einer Aufklärungsmission über dem Mittelmeer gewesen, berichtete AFP unter Berufung auf das Verteidigungsministerium. Ziel und Zweck des Flugs wollte das Ministerium danach nicht offen legen. Drei der Personen an Bord stammten aus dem Umfeld des Ministeriums, aber "nicht alle" seien Militärangehörige gewesen. Die beiden anderen Opfer seien Mitarbeiter eines privaten Vertragspartners gewesen.

Maschine war in den  USA registriert

Der maltesischen Regierung zufolge war das Flugzeug Teil einer Operation, in deren Rahmen der französische Zoll in den vergangenen fünf Monaten die Routen des illegalen Menschen- und Drogenhandels verfolgte. Die Zollbehörde dementierte dies jedoch. An Bord sei keiner ihrer Beamten gewesen.

Die zweimotorige Maschine sei in den USA registriert und von einer Firma gemietet gewesen, hieß es weiter von der maltesischen Regierung. Das Unternehmen CAE Aviation aus Luxemburg bestätigte, dass eines seiner Aufklärungsflugzeuge betroffen sei.  Die Besatzung des Kleinflugzeugs war nach Auskunft von CAE Aviation erfahren. Zudem habe es bei vorherigen Flügen keinerlei technische Probleme gegeben, heißt es in einer Erklärung der luxemburgischen CAE Aviation. Es handele sich um eine in den USA registrierte zweimotorige Maschine vom Typ Fairchild SA227 Metroliner.

Offenbar keine Frontex-Maschine

Feuerwehr und Rettungsdienste sowie Kräfte des Zivilschutzes waren im Einsatz. Laut der Zeitung "Times of Malta" wurden brennende Wrackteile bis auf die Straße außerhalb des Flughafens zwischen den Dörfern Kirkop und Safi geschleudert. In einem von der Zeitung veröffentlichten Video ist zu sehen, wie eine schwarze Rauchwolke von der Startbahn aufstieg.

Kurz nach dem Absturz gab es Spekulationen, dass es sich bei der Maschine um eine von der EU-Grenzschutzagentur Frontex genutzte gehandelt habe. Eine Sprecherin dementierte dies auf Anfrage. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini schrieb auf Twitter, dass das Kleinflugzeug keine Verbindung zu Aktivitäten der Europäischen Union gehabt habe: "Es sind keine EU-Funktionäre von dem Flugzeugabsturz in Malta betroffen."

amt / DPA
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg