HOME

Mehrere Migranten dürfen «Open Arms» verlassen

Rom - Mehrere Migranten haben das Rettungsschiff «Open Arms» der Hilfsorganisation Proactiva Open Arms nach Tagen auf dem Meer verlassen dürfen. Fünf Menschen dürften wegen psychologischer Probleme von Bord und auf die italienische Insel Lampedusa, twitterte die spanische Organisation. Den Angaben zufolge konnten mit ihnen vier Angehörige ebenfalls an Land gehen. Auf Bildern war zu sehen, wie die Migranten das Schiff am Abend verließen. Der Rest der mehr als 130 Migranten darf allerdings immer noch nicht anlanden.

Rettungsschiff «Open Arms»

Land in Sicht für «Open Arms»

Seenotretter fordern Salvini heraus

Rettungsschiff «Open Arms»

Seenotretter auf Irrfahrt

«Open Arms» und 147 Migranten müssen weiter ausharren

Rettungsschiff «Open Arms»

«Open Arms» und «Ocean Viking»

Seenotretter auf Irrfahrt: 500 Menschen suchen einen Hafen

Seenotrettung im Mittelmeer

Rettung mit ungewissem Ausgang

Hunderte Bootsflüchtlinge auf der Suche nach einem Hafen

Mehr als 300 Bootsflüchtlinge auf der Suche nach einem Hafen

Richard Gere an Bord der «Open Arms»

Blockiertes Rettungsschiff

«Open Arms» nimmt 39 weitere Migranten auf

Rettungsschiff «Ocean Viking»

Einsatz im Mittelmeer

Malta lässt Rettungsschiff «Ocean Viking» nicht tanken

Malta lässt Rettungsschiff «Ocean Viking» nicht tanken

«Ocean Viking» unterwegs ins zentrale Mittelmeer

Seenotrettung im Mittelmeer - "Ocean Viking"

«Ocean Viking»

Weiteres Rettungsschiff unterwegs ins zentrale Mittelmeer

Trauer in Dayton, Ohio nach dem Massaker im Oregon District
+++ Ticker +++

News vom Wochenende

Ermittler: Schütze von Daytona tötete auch seine eigene Schwester

Sea-Eye kehrt sofort in Einsatzgebiet vor Libyen zurück

40 Migranten der "Alan Kurdi" sind in Malta angelangt

40 Migranten von Rettungsschiff "Alan Kurdi" in Malta an Land gegangen

«Alan Kurdi»

Migranten werden verteilt

Lösung für Rettungsschiff «Alan Kurdi»

Lösung für Rettungsschiff «Alan Kurdi»

Malta nimmt Migranten von «Alan Kurdi» vorerst auf

Gerettete Flüchtlinge auf der "Alan Kurdi"

Rettungsschiffe aus Deutschland und Spanien auf der Suche nach sicherem Hafen

Rettungsschiffe auf Meer blockiert - Lage spitzt sich zu

Seenotrettung im Mittelmeer

Vor Malta und Lampedusa

Zwei Rettungsschiffe mit Migranten warten auf Einfahrt

Mittelmeer: Zwei Schiffe mit Migranten blockiert

Die Aufnahme zeigt drei gerettete Bootsflüchtlinge, die verzweifelt in einem Migrantenlager in Libyen gestrandet sind.

Fluchtroute Mittelmeer

Italien verschärft Regeln für Rettungsschiffe – am Tag der größten Flüchtlingstragödie des Jahres

Heiko Maas

Treffen am Montag

Maas für gemeinsame Lösung im EU-Streit um Seenotrettung

Seenotrettung im Mittelmeer

Treffen in Paris

Minister suchen nach Lösung im Streit um Seenotrettung