HOME

Die Morgenlage: Parteien beraten, wie es in Thüringen weitergeht - Britisches Parlament stimmt über Neuwahlen ab

Ratlosigkeit in Thüringen +++ Angela Merkel erhält Theodor-Herzl-Preis +++ Argentinien wählt Staatschef ab +++ Abstimmung in London über Neuwahlen ab +++ Die Newslage am Montag.

Thüringen Wahl

Unn nun? Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee versucht sich einen Reim auf das Wahlergebnis zu machen.

DPA

Guten Morgen, liebe Leser.

Die letzte Landtagswahl des Jahres ist gelaufen. Ergebnis in Thüringen: Die Linke wird erstmals stärkste Partei, die AfD liegt auf Platz zwei. Wie es nun weitergeht? Darüber werden die Parteien heute beraten. Sicher ist nur, dass die CDU nicht mit der Linken will und niemand mit den Rechtspopulisten. Lesen Sie dazu auch die TV-Kritik des Sonntagstalks von Anne Will unseres Kollegen Jan Zier.

Und nun: Wir haben für Sie zusammengefasst, was in der Nacht passiert ist und heute noch wichtig wird:

Verleihung des Theodor-Herzl-Preises des Jüdischen Weltkongresses an Bundeskanzlerin Angela Merkel

Mit dem Theodor-Herzl-Preis werden jährlich herausragende Persönlichkeiten geehrt, die sich für Theodor Herzls Ideal einer sicheren und toleranten Welt für das jüdische Volk einsetzen.

Russland: Zirkus-Bär attackiert Dompteur und springt dann ins Publikum

Argentinischer Präsident Macri räumt Wahlniederlage ein

Auch die Argentinier haben gewählt. Der konservative Staatschef Mauricio Macri muss nach nur einer Amtszeit wieder gehen, inmitten einer schweren Wirtschaftskrise wurde er abgewählt. Sieger ist der Mitte-Links-Kandidat Alberto Fernández. Er erhielt 48 Prozent der Stimmen. Fernández war gemeinsam mit der umstrittenen Ex-Präsidentin Cristina Kirchner angetreten, die sich für das Amt der Vize-Präsidentin bewarb. Er wird das Präsidentenamt am 10. Dezember antreten.

Showdown im Brexit-Streit - Parlament in London stimmt über Neuwahlen am 12. Dezember ab

Premierminister Boris Johnson verfügt über keine Mehrheit im Parlament, das völlig zerstritten im Brexit-Kurs ist. Er hofft, mit einer Neuwahl seinen Spielraum ausweiten zu können. Eine genaue Uhrzeit für die Abstimmung steht nicht fest; sie dürfte am frühen Abend gegen 18 Uhr MEZ stattfinden. Die EU will zudem am Montag oder Dienstag über eine Verlängerung der Brexit-Frist entscheiden.

London: Nach dem Tod von 39 Menschen: Angeklagter Lkw-Fahrer muss vor Gericht erscheinen

Dem 25 Jahre alten Mann aus Nordirland wird Totschlag in 39 Fällen vorgeworfen. Außerdem soll er an Menschenhandel und Geldwäsche beteiligt sein. Die Behörden gehen davon aus, dass die 39 Getöteten als illegale Migranten nach Großbritannien gebracht werden sollten.

Weitere Militäroperationen gegen den Islamischen Staat

Nach dem Tod von IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi läuft der Einsatz in Syrien gegen hochrangige Vertreter der Terrormiliz weiter. Der Kommandeur der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), Maslum Abdi, sprach auf Twitter von "andauernden Operationen, um IS-Anführer zu jagen".

Ermittler informieren über Aktion gegen kinderpornografische Videos

Nach einer bundesweiten Durchsuchungsaktion zu Videodateien, die sexuelle Gewalt an Kindern zeigen, wollen die Ermittler vom Bundeskriminalamt um 11 Uhr in Wiesbaden über den Fall informieren. 21 Verdächtige im Alter zwischen 14 und 26 Jahren sollen diese Art von Videos über soziale Netzwerke weiterverbreitet haben. Das BKA hatte deshalb mithilfe der Polizei in elf Bundesländern Wohnungen durchsucht. Dabei wurden zahlreiche Beweismittel wie Computer und Datenträger sichergestellt. Festnahmen gab es keine.

Vor 100 Jahren: US-Kongress beschließt Prohibitionsgesetz

Heute vor genau 100 Jahren hat der US-Kongress das Prohibitionsgesetz verabschiedet. Es stellte Herstellung, Transport und Verkauf von alkoholischen Getränken unter Strafe. Der Schwarzmarkt blühte sofort, 1933 wurde das Gesetz wieder abgeschafft.

ivi/nik / DPA / AFP
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.