HOME

Grenze zu Serbien: Syrische Flüchtlinge dringen trotz Polizei nach Ungarn vor

Erst haben sie es nur versucht, dann ist es gelungen: Syrische Flüchtlinge haben die Polizeikette an der befestigten ungarisch-serbischen Grenze zurückgedrängt. Die Poliztisten bekamen den Frust der Flüchtlinge zu spüren.

Ein ungarische Polizist sprüht durch den Grenzzaun hindurch Tränengas auf syrische Flüchtlinge auf der serbischen Seite

Flüchtlinge versuchten von serbischer Seite aus, den ungarischen Grenzzaun zu durchbrechen. Die ungarische Polizei reagiert mit Härte

Am serbisch-ungarischen Grenzübergang Röszke haben dutzende Flüchtlinge am Mittwochabend die ungarische Polizei zurückgedrängt und sind auf ungarisches Gebiet vorgedrungen. Die Polizisten zogen sich um rund 50 Meter zurück und schossen Tränengasgranaten auf die Flüchtlinge ab, wie AFP-Reporter berichteten. Zuvor hatten hunderte Flüchtlinge ein Tor an dem Grenzübergang niedergerissen und die ungarischen Polizisten mit Steinen und Flaschen beworfen.

Bei den Ausschreitungen seien zwanzig Polizisten verletzt worden, teilte der Chefberater von Ungarns Regierungschef Victor Orban am Abend mit. Über Verletzte auf Seiten der Flüchtlinge gab es zunächst keine Angaben. Die Flüchtlinge versuchten offenbar nicht, den Polizei-Kordon zu durchbrechen um in Ungarn unterzutauchen, sondern um ihre Wut an den Sicherheitskräften auszulassen, berichteten AFP-Reporter.

An dem Protest am Grenzübergang Röszke beteiligten sich rund 300 Flüchtlinge. Die ungarische Polizei forderte nach eigenen Angaben Verstärkung an, um mit der "aggressiven Menge" umgehen zu können. Es war der erste derartige Vorfall, seitdem die ungarischen Behörden die Grenze zu Serbien in der Nacht zum Dienstag vollständig geschlosen hatten. Am Dienstag trat überdies eine Verschärfung der Einwanderungsgesetze in Kraft, wonach unerlaubter Grenzübertritt mit drei Jahren Haft bestraft wird.

Der kroatische Regierungschef Zoran Milanovic kritisierte Ungarns Entscheidung, die Grenze nach Serbien komplett abzuriegeln. Er halte diese Politik für "schädlich und gefährlich", sagte er im Parlament in Zagreb: "Ein Zaun im Europa des 21. Jahrhunderts ist keine Antwort, sondern eine Bedrohung." Die Flüchtlinge wollten nicht nach Kroatien oder Ungarn kommen, "deshalb verstehe ich nicht, wo das Problem liegt, sie durch dieses Land ziehen zu lassen".

Medien warnen Flüchtlinge vor Landminen

Nach Angaben des kroatischen Innenministeriums passierten bis Mittwochnachmittag rund 370 Flüchtlinge die serbisch-kroatische Grenze. Die meisten kamen demnach aus Syrien und Afghanistan. Am späten Nachmittag sollte ein Sonderzug Flüchtlinge von der Grenzstadt Vinkovci aus in ein Aufnahmezentrum nach Zagreb bringen. Die örtlichen Medien warnten die Flüchtlinge, sich zu Fuß auf den Weg zu machen, da in der Region noch viele Landminen aus der Zeit der Balkankriege liegen.

Nach der Ankündigung Ungarns, auch an der Grenze zu Rumänien einen Zaun zu errichten, bestellte Rumäniens Außenminister George Ciamba den ungarischen Botschafter ein. Ein solcher Bau widerspreche "dem europäischen Geist" und sei derzeit unnötig, erklärte das Ministerium.

Ungarn will weitere Grenze schließen

Überdies hatte Budapest angekündigt, nun auch an der Grenze zu Rumänien einen Zaun errichten zu wollen. Ungarn liegt auf der sogenannten Balkanroute, über die in den vergangenen Wochen zehntausende Flüchtlinge nach Deutschland und in andere EU-Länder gelangten. Seit Jahresbeginn kamen mehr als 200.000 Flüchtlinge über Ungarn in die EU.

Drastische Wortes des slowakischen Ministerpräsidenten Robert Fico verdeutlichten einmal mehr die gespaltene Haltung der EU-Staaten zur Flüchtlingskrise. Im Parlament sagte Fico, die EU sei angesichts des "Ansturms hunderttausender Migranten kein sicherer Ort mehr". Der Regierungschef warnte vor "Terroristen", die sich unter die Flüchtlinge mischen könnten und beklagte, dass "tausende Menschen über die Grenzen flüchten und niemand sie aufhält".

Flüchtlinge zu Fuß auf dem Weg nach Deutschland

Auch an anderen Grenzen versuchten verzweifelte Flüchtlinge, die Sperren zu überwinden. Da keine Züge mehr fahren, machten sich hunderte von ihnen vom österreichischen Salzburg auf zu Fuß auf den Weg nach Deutschland. An der türkisch-griechischen Landgrenze bei Edirne verschärfte sich ebenfalls die Lage. Dort warten rund tausend von Sicherheitskräften bewachte Flüchtlinge auf eine Gelegenheit, nach Griechenland zu gelangen.

tkr/AFP
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg