HOME

Jagdunfall: Tote Gans fällt Jäger auf den Kopf – der wird bewusstlos

Jäger Robert Meilhammer wollte Gänse schießen – das gelang ihm auch, am Ende erlitt er allerdings selbst eine schwere Kopfverletzung. Eine tote Gans, die ihm auf den Kopf gefallen war, hatte ihn ausgeknockt.

Fliegende Gans

Gänse können zwischen vier und sechs Kilo wiegen

Getty Images

Der 51-jährige Robert Meilhammer hatte sich mit drei Freunden zur Gänsejagd in Easton im US-Bundesstaat Maryland verabredet. Die Jagd lief zunächst erfolgreich für die Truppe – am Ende des Ausflugs landete Meilhammer allerdings im Krankenhaus. Eine abgeschossene Gans war ihm auf den Kopf gefallen und hatte ihn ausgeknockt.

Wie die örtliche Polizei berichtete, fiel die Gans etwa 27 Meter bis zum Boden. Beziehungsweise nicht ganz bis zum Boden, sondern eben auf den Kopf des Jägers, der sie soeben erschossen hatte. Das entspreche ungefähr der Höhe eines neunstöckigen Gebäudes. Meilhammer verlor das Bewusstsein und erlitt Kopf- und Gesichtsverletzungen. Er sei zwar schnell wieder ansprechbar gewesen und habe auch gewusst, wer er sei, die Details seien für ihn aber "verschwommen" gewesen, heißt es in dem Bericht. Per Hubschrauber wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo eine "ernsthafte Kopfverletzung" festgestellt wurde. Zudem verlor Meilhammer zwei Zähne.


Gänse wiegen vier bis sechs Kilogramm

"Diese Vögel wiegen zwischen vier und sechs Kilo und können eine Flügelspannweite von bis zu 1,80 Meter erreichen", sagte Polizist Candy Thomson dem Fernsehsender CBS. "Wenn sie also aus 20 Metern Höhe jemandem auf den Kopf fallen, wird das definitv einen ernsthaften Schaden verursachen." Das musste Robert Meilhammer nun schmerzhaft erfahren. Aus einer solchen Höhe fällt ein Objekt mit einer Geschwindigkeit von etwa 80 Kilometern pro Stunde.

In diesen Wochen ziehen tausende Gänse aus Kanada über die USA hinweg auf ihrem Weg Richtung Süden – entsprechend hat auch die Gänsejagd in vielen Regionen Hochkonjunktur. Vorfälle wie dieser tauchten zwar nicht oft auf, kämen aber durchaus immer mal wieder vor. "Wenn du ein Jäger bist, konzentrierst du dich auf das, worauf du schießt, nicht auf das, was drumherum passiert", sagte ein erfahrener Polizist.

Meilhammer habe Glück gehabt, dass er nicht alleine unterwegs gewesen sei und seine Begleiter schnell Hilfe geholt hätten. Sein Zustand ist mittlerweile stabil.

epp