HOME

Einschätzung von Meteorologe: Wetterexperte: So lange bleibt die Hitzewelle noch mindestens - und es wird sogar noch heißer

Deutschland ächzt unter einer Hitzewelle. Schon morgens stehen der Republik 20°C ins Haus. Tagsüber können die Temperaturen gar auf 35°C klettern. Warum das so ist, wie lange es bleibt und warum wir abends besser keinen Sport machen sollten, erklärt Experte Dominik Jung.

Bei der Hitzewelle ist eben auch eine schnelle Abkühlung nötig

Bei der Hitzewelle ist eben auch eine schnelle Abkühlung nötig

DPA

Die Hitzewarnung des Deutschen Wetterdienstes hat es in sich.  Allein für Dienstag herrschen mit Ausnahme von Bayern, Sachsen und der Ostsee-Küste im ganzen Land Hitzewarnungen. Die Höchstwerte sollen am Dienstag bis zu 35°C erreichen. vom Portal Wetter.net veranschlagt ähnliche Werte. Der Wetterexperte sieht dabei keinen Grund zur Entwarnung - im Gegenteil, es wird wohl noch heißer.

Warum bricht seit diesem Wochenende eine über Deutschland herein?

"Die Großwetterlage hat sich am Wochenende grundlegend geändert. Deutschland liegt nun im Einflussbereich eines Hochs aus Südeuropa – vor allem aus Spanien. Die Luft ist schon trocken und stark aufgeheizt, wenn sie hier in Deutschland ankommt. Die Folge sind subtropische Nächte und Temperaturen bis zu 35° Celsius tagsüber."

Muss sich Deutschland auf weitere heiße Tage gefasst machen?

"Dieses Klima wird auch die nächsten 14 Tage anhalten. Die Dauer ist außergewöhnlich lang. Normalerweise treten Hitzewellen nur für zwei bis drei Tage auf. Ab nächster Woche müssen wir gar mit Temperaturen zwischen 35 und 37°C rechnen. Zu allem Überfluss erwarten wir am Wochenende auch noch Gewitter und Regenschauer. Die Luft könnte so nächste Woche deutlich schwüler und feuchter werden."

Ist dann überhaupt noch Sport drin?

"Wer unbedingt joggen will, sollte das immer in den Morgenstunden tun. Um 7 Uhr liegen die Temperaturen noch bei 20°C, was für den Körper verkraftbar ist. Berufstätigen, die nach Feierabend noch laufen wollen, rate ich dazu ab. Die Hitzebelastung ist zwischen 16 und 18 Uhr am höchsten. Im Schnitt fallen die Temperaturen erst gegen 20 Uhr wieder leicht ab."

Bei großer Sommerhitze: Mit diesen Tricks bleibt es in der Wohnung angenehm kühl