VG-Wort Pixel

Geschwindigkeiten von 110 Kilometer pro Stunde Schleswig-Holstein: Warnung vor orkanartigen Böen an der Nordsee

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 110 Kilometer pro Stunde und Starkregen an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. In der Nacht kam es bereits zu mehreren witterungsbedingten Einsätzen in der Region.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Unwetterwarnung für die schleswig-holsteinische Nordseeküste herausgegeben. Bis Donnerstagvormittag sind demzufolge an der Nordsee orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis zu 110 Kilometer pro Stunde aus West bis Nordwest zu erwarten. In Nordfriesland und Dithmarschen sei zudem mit Starkregen zu rechnen. Im Binnenland und an der Ostsee soll es zu Sturmböen kommen.

Schleswig-Holstein: Mehrere witterungsbedingte Einsätze für Polizei und Feuerwehr

In der Nacht zum Donnerstag verzeichneten Polizei und Feuerwehr mehrere witterungsbedingte Einsätze. Die Polizei-Leitstelle Nord etwa meldete seit Mittwochabend sechs. Häufig hätten Bäume oder Äste auf der Straße gelegen, auf Sylt sei eine Baustellenbeschilderung umgeweht worden. Die Polizei-Leitstelle in Kiel vermerkte fünf Einsätze. "Das war aber nichts Größeres, meistens lagen Bäume auf der Straße", sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen.

Im Kreis Dithmarschen, Steinburg, Pinneberg und Segeberg rückte die Feuerwehr zu 15 Einsätzen aus. In Gudendorf im Kreis Dithmarschen und in Lentföhrden im Kreis Segeberg hätten Straßen und in Norderstedt habe eine Unterführung unter Wasser gestanden.

Extreme Hitze und heftige Tornados – Meteorologin erklärt, warum uns das auch in Deutschland erwartet

Sehen Sie im Video: Tornados in Europa, Extremhitze in Kanada, sintflutartige Regenfälle in Japan: Was ist mit dem globalen Wetter gerade los? Und was ist für Deutschland zu erwarten? Wetterexpertin Magdalena Bertelmann vom Deutschen Wetterdienst erklärt es im stern-Interview.

stz DPA

Mehr zum Thema



Newsticker