HOME

30 Grad und mehr: Hoch Finchen bringt Deutschland den Sommer zurück

Nach Tagen mit herbstlichen Temperaturen und Regen kehrt der Sommer ab Freitag auch hierzulande zurück - heißer Saharaluft sei dank. Vor allem der Süden darf sich freuen. Andere Regionen müssen sich noch etwas gedulden. 

Ein Jugendlicher springt im Strandband in Utting am Ammersee von einem Sprungturm

30 Grad plus x: Vor allem im Süden, wie hier am Ammersee, dürfte es am Wochenende wieder voll von Sonnenhungrigen sein

Der Juli verabschiedet sich mit einem Hauch von Herbst, aber im August kehrt der Sommer nach Deutschland zurück. Saharaluft soll die Temperaturen in den nächsten Tagen im Süden wieder auf 30 Grad und mehr treiben. Hoch Finchen werde ab Freitag die Temperaturen steigen lassen, sagte Meteorologe Christian Herold vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Donnerstag. "Jeden Tag wird es ein wenig wärmer." Dazu gibt es viel Sonnenschein, nur ganz im Süden halten sich Schauer und Gewitter am Wochenende.  


Im Südwesten und im Rhein-Main-Gebiet könne schon am Sonntag die 30-Grad-Marke geknackt werden, sagte Herold. Am Montag und Dienstag wird es auch in anderen Regionen heiß. Nur im äußersten Nordosten und an den Küsten bleibt es kühler.

Wie schon Anfang Juli gelangt in den nächsten Tagen heiße Luft aus der Sahara über Spanien nach Deutschland. Damals war im bayerischen Kitzingen ein deutscher rekord mit 40,3 Grad aufgestellt worden. So heiß werde es diesmal aber wohl nicht, sagte Herold.

Sommer im Zoo: Sonnenbären schlecken Eis und Eisbären tragen "T-Shirts"


mod / DPA