HOME

FRAGE DER LETZTEN WOCHE: Wie schmeckt eigentlich eine beleidigte Leberwurst? (Peter Dalheim, Renningen)

Ausgesprochen würzig. Insbesondere als Beilage zu einer Ulknudel, meint Gus Long aus Hannibal, USA.¶Alle Antworten»/br«

Sauer, was sonst.

Ferdinand Pereira, Wien

Wahrscheinlich ungenießbar, weil man sie nicht artgerecht behandelt hat.

Ines Florek, Iserlohn

Das interessiert mich auch! Bei uns gibt es nämlich keine zu kaufen, und eine »normale« Leberwurst gab bislang leider nicht zu erkennen, wann sie beleidigt ist.

Falls »beleidigt« im Sinne von »sauer« zu verstehen ist, »vergesst« die Wurst einfach eine Zeit lang und genießt sie dann. Wünsche Guten Appetit.

Jona Mugabo, New York

Ganz schön alt.

Adrienne Leonhard-renner, Waging

Sauer!

Paula Bauer, Düsseldorf

Säuerlich angeranzt.

Manfred Zapletal, München

Nach beleidigt, Leber und Wurst halt! Eh logisch.

Hugo Super, Wurschthausen

Sauer.

Bernd Haack, Ahrweiler

Fast wie »saure Nierchen«

Maria Wagner, Hamburg

Angelaufen.

Christa Eder, Rottendorf

Eine beleidigte Leberwurst schmeckt nach gar nichts, denn damit bezeichnet man einen Menschen, der vor lauter Beleidigtsein wie eine Wurst zugebunden (zugeknöpft) ist.

Brigitte Weisbrod, Bad Bergzabern

Nach Mensch! Eigentlich ist es mir ohnehin wurst.

Kalbs Leber, Tübingen

Sie schmeckt nach der Laus, die einem über die Leber gelaufen ist.

Boris Brandherm, Saarbrücken

Beißen Sie mal in eine rein. Sie werden feststellen, je stärker Sie zusammen umso mehr nimmt die reflexartige Reaktion im Backenbereich zu.

Thomas Steckel, Altenstadt

Ungenießbar wie ein Ekelpaket, weil stinkig, gallig, muffig, sauer und griesgrämig!

Beate Strohmeyer, Leverkusen

Schlecht, weil es jedem stinkt, dass in ihrer Rezeptur kein Humor enthalten ist.

Lothar Freier, Bad Gandersheim

Grob oder fein? Nicht vom Rind sie ist vom Schwein! Ich eß sie gern wer bleibt allein?

Frank Burkhardt, Stuttgart

Bitter.

Jasmin Keller, Leinfelden-Echterdingen

Sie stößt meistens verdammt bitter auf!!!!

Jennifer Weiss, Berlin

Nach Leberwurst, ich meine nach Leber und Wurst!

Pamphile Poumbga, Berlin

Nach Selbstmitleid.

Gabi Rhinehart, Mainz

Wie eingeschlafene Füße.

Michael Unterseher, Kossau

Fragt doch Stefan Raab. Als Metzger hat er Ahnung von Leberwurst, als Moderator von TV Total von Beleidigungen.

Jochen Bügel, Eschwege

Sauer und (r)eingelegt.

Max Webmax, Buchholz

Angegangen!

Garfje & Co, Geraardsbergen, Belgien

Salzig.

Roland A. Schaede, Haldensleben

Bestimmt überhaupt nicht gut.

Hans-Jürg Lenzi, Zürich

Wie meine Freundin!!!

Jürgen Schmidt, Hannover

Die beleidigte Leberwurst schmeckt sehr delikat! Spaß bei Seite, Sie können ja mal zu ihrem Metzger gehen und fragen ob er ihnen eine verkauft.

Benjamin S. Hartmueller, Houston, Texas, USA

Wenn man beleidigt ist, ist man ja meist auch verbittert, also denke ich mal bitter....

Mascha Grisse, Eschenburg

Genauso wie Quatsch mit Soße.

Bettina F., Bochum

Nach Otternasen, mit einem Hauch gebratener Lerchenzungen und ein bisschen in der Mischung eines Schmetterlingsfühlers.

Snök Böken, Ulm

Sie schmeckt (ist) sauer

Robert Hackenberg, Ingolstadt

Die gemeine, deutsche, beleidigte Leberwurst ist sowohl vom emotionalen als auch vom lebensmitteltechnischen Standpunkt ziemlich sauer.

Stephan Bender, Berlin-Schöneberg

Schade, Käsefüße und Wurstfinger sind mein Spezialgebiet, aber Leberwürste?

Else nach der Wurmkur, Essen

Hat einen hässlichen Beigeschmack, kriegt man aber mit E 423, 612, 215 locker weg.

Lieschen Müller, Kleinernsttal

Wie jede beliebige Leberwurst: nach mehr, nur das mehr will man nicht genau hinterfragen...

Chris Langnickel, Berlin

Beleidigt - wie sonst?

Klaus Ebbrecht, Freising

Sauer.

Stefanie Duweißtschonwie, GE

Nach circa zwei Wochen Lagerung (ungekühlt)...

Hans Günthers, Frankfurt

Natürlich sauer, ist doch klar ;-)))

Ben »aussem Pott« Prenzing, Duisburg

Sauer.

Christoph Schwarz, Neu-Isenburg

Na, wie schon. Sauer natürlich. Ist ja schließlich beleidigt.

Michael Plein, Mettlach

Sie schmeckt beleidigt !

Johann Weise, Köln

Ausgesprochen würzig. Insbesondere als Beilage zu einer Ulknudel.

Gus Long, Hannibal, USA

Wie meine Ex.

Hans Olo, Vega