HOME

Magnetsinn: Kühe haben offenbar inneren Kompass

Forscher haben beobachtet, dass sich die Wiederkäuer beim Fressen und Schlafen mit Vorliebe in Nord-Süd-Richtung ausrichten. Möglicherweise besitzen die Tiere also einen Magnetsinn. Und vielleicht zeigen Versuche an Campern, ob auch der Mensch diese Gabe hat.

Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen haben festgestellt, dass fressende und schlafende Kühe auf der ganzen Welt eine Vorliebe für die Nord-Süd-Richtung zu haben scheinen. Die Auswertung von Satellitenbildern aus dem Internet legt nahe, dass Kühe über einen bislang unbekannten Magnetsinn verfügen könnten. "Wir haben uns vier Monate lang Kühe bei Google Earth angeschaut", berichtete die Essener Biologin Sabine Begall. Insgesamt mehr als 8500 Tiere auf 308 Weiden in Nord- und Südamerika, Russland, Australien, Afrika und Asien. "Darunter auch heilige Kühe in Indien."

Ihre Ergebnisse haben die deutschen Forscher jetzt im Fachblatt "PNAS" veröffentlicht. Die Hintergründe des Kuh-Verhaltens sind derzeit jedoch noch völlig unklar. Eine Rolle spielen könnte die Ausrichtung etwa bei bestimmten physiologischen Prozessen im Körper der Kuh wie der Milchproduktion, vermuten die Forscher. Vielleicht sei der Magnetsinn auch schlicht ein Überbleibsel aus früheren Zeiten, in denen Herdentiere eine Orientierung bei Wanderungen über größere Strecken brauchten.

"Mein Mann hat vorgeschlagen, die Studie mit dem Titel 'Sogar Kühe praktizieren Feng Shui' zu überschreiben", berichtete Begall scherzhaft. In der altchinesischen Lehre wird auf die Ausrichtung an den Himmelsrichtungen traditionell großer Wert gelegt. Ob man die Ergebnisse künftig etwa beim Bau besonders tierfreundlicher Ställe in Nord-Süd-Ausrichtung nutzen könne, müssten weitere Forschungen zeigen.

Magnetsinn bei kleineren Tieren nachgewiesen

Bekannt ist ein Magnetsinn etwa bei Vögeln und Insekten. Erstmals bei Säugetieren nachgewiesen wurde ein Magnetsinn bereits Ende der 80er Jahre von Essener Forschern bei dem afrikanischen Graumull. Das kleine Nagetier nutzt den Sinn zur Ausrichtung seiner unterirdischen Behausung. Wird das Magnetfeld bei Versuchen im Labor künstlich verändert, reagiert der kleine Nager und baut sein Nest anders. Bei weiteren Arbeiten fanden Forscher auch bei weiteren Nagetieren sowie bei Fledermäusen einen Magnetsinn.

"Daraufhin ist die Idee entstanden, auch größere Säugetiere auf einen Sinn für Magnetismus zu untersuchen", berichtete Begall. Die bei den Kühen mit Hilfe von Google Earth gefunden Ergebnisse seien "hoch signifikant". Dabei könne man die Einflüsse von Wind und Sonne auf das Verhalten der Tiere weitgehend ausschließen. "Wenn sich die Tiere etwa nach der Sonne ausgerichtet hätte, hätte sich dies je nach der Uhrzeit ändern müssen", sagte Begall.

In welche Richtung schlafen Menschen?

Bei Beobachtungen tschechischer Wissenschaftler fand sich die Nord-Süd-Vorliebe auch bei Rehen und Hirschen, die ihre Schlafplätze im geschützten Unterholz mit Vorliebe in dieser Ausrichtung wählten. Den Sitz des Magnetsinns bei Säugetieren vermuten die Forscher in der Hornhaut des Auges. Verantwortlich dafür könnten eisenhaltige Partikel im Auge sein, erläuterte Begall.

Nach den Kühen wollen die Essener Forscher nun auch den möglichen Magnetsinn von anderen großen Säugetieren wie Pferden, Wildschweinen oder Schafen erforschen. Ob auch der Mensch über diese besondere Fähigkeit verfügt, sei jedoch besonders schwierig zu erforschen, betonte Begall. "Wir haben daran gedacht, schlafende Camper etwa bei Musikfestivals zu untersuchen."

DPA / DPA
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?