HOME

Wombat-Waisenkind: Chefstreichler gesucht - bei diesem Job müssen Sie nur kuscheln

Derek lässt keinen kalt: der süße Wombat-Winzling hat seine Mutter verloren. Nun wächst er auf Tasmanien auf und dort wird für ihn nun ein "Wombat-Chefstreichler" gesucht. Die Bewerbungsfrist läuft noch zehn Tage.

Derek der Wombat läuft über den Strand

Dies ist er: Derek, der kleine Wombat. Für drei Tage wird jemand gesucht, der den süßen Winzling streichelt

Wombats sind, wie Koalas, zwar keine Bären, aber genauso süß und putzig. Ein besonders knuffiges Exemplar rührt gerade die Herzen der Australier. Der possierliche Derek ist noch ganz klein und wurde vor kurzem Opfer eines Autounfalls: Seine Mutter verunglückte, mit ihm als Baby im ihrem Beutel. Derek überlebte und wächst nun bei Kate Mooney auf Flinders Island auf, die als "Wombat Lady" berühmt geworden ist, weil sie sich um verletzte und verwaiste Plumpbeutler kümmert. Nun sucht die Dame Hilfe, genauer: einen "Chef-Wombatstreichler" für Derek.

Drei Tage lang um Wombat Derek kümmern

Genaugenommen ist es die Tourismusbehörde von Tasmanien, die die entsprechende Stelle ausgeschrieben hat. Die Beamten waren offenbar sehr angetan von dem Video des Kleinen, in dem Derek fröhlich am Strand entlang wetzt.

Hier können Sie das Video des kleinen Derek sehen:


Die Aufgaben des "Chef-Wombatstreichlers" sind dabei überschaubar. Im Wesentlichen geht es darum, mit dem kleinen Wombat zu spielen und ihn ab und an auf den Arm zu nehmen. Drei Tage darf der glückliche Auserkorene zusammen mit einer Begleitung mit dem süßen Tier verbringen, die Unterkunft wird gestellt und am Ende gibt es noch einen Leihwagen für eine Spritztour obendrauf. 3550 australische Dollar ist der Trip wert, also 2400 Euro.

Kurzes Anschreiben genügt

Die Einstellungshürden sind nicht einmal besonders hoch: Bis zum 16. April haben die Interessenten (Mindestalter 18 Jahre) noch Zeit sich zu bewerben. Dazu genügt ein kurzes Anschreiben von 25 Wörtern, aus dem hervorgeht, warum man der "beste Wombat-Streichler der Welt" ist. Der Gewinner wird am 26. April vorgestellt. Und einen Haken hat die Sache leider: Bewerben dürfen sich nur australische Staatsbürger.

Wombats leben im Süden und Osten Australiens, werden zwischen 70 und 120 Zentimeter groß und leben unterirdisch. Einige Wombatarten, wie etwa der nördliche Haarnasenwombat, ist vom Aussterben bedroht.

nik
Themen in diesem Artikel