VG-Wort Pixel

Moderne Kriegsführung China will aufrüsten: Flugshow zeigt neue Jets, Drohnen und Kampfhubschrauber

Sehen Sie im Video: China will aufrüsten – Flugshow zeigt neue Jets, Drohnen und Kampfhubschrauber.






Neue Jets, Drohnen und Kampfhubschrauber – China zeigt in einer Flugshow in der südlichen Küstenstadt Zhuhai Innovationen der Luftwaffen-Technik.  


Peking drängt darauf, sein Militär bis 2035 für eine moderne Kriegsführung umzurüsten.  


China hinkt den Vereinigten Staaten in Bezug auf Technologie und Investitionen in seine Kriegsmaschinerie immer noch hinterher.  


Experten sagen aber, dass sich diese Lücke verkleinert. 


Zu den neuen Technologien aus China gehört beispielsweise die CH-6. Die Drohne hat eine Flügelspannweite von 20,5 Metern und fliegt bis zu 15.000 Meter hoch. Sie ist für die Überwachung konzipiert, kann aber auch Waffen für Angriffsmissionen fliegen.


Weitere vorgestellte Innovationen waren die Höhendrohne WZ-7 zur Grenzaufklärung und Seepatrouille sowie der Jäger J-16D, der elektronische Geräte blockieren kann. 


Sie sollen sowohl in der Taiwanstraße als auch im Südchinesischen Meer eine wichtige Rolle spielen, heißt es laut AFP aus Militärkreisen.  


China positioniert sich laut Analysten klar als alternativer Lieferant fortschrittlicher Drohnen mit relativer Erschwinglichkeit. 


Die Vereinigten Staaten und die europäischen Länder zögerten derweil, solche Geräte an Länder außerhalb einer ausgewählten Gruppe von Partnern zu liefern.  


Chinesische Drohnen sind bereits im Nahen Osten im Einsatz und wurden auch an Kunden in anderen Regionen verkauft. 
Mehr
China zeigt in einer Flugshow in der südlichen Küstenstadt Zhuhai Innovationen der Luftwaffen-Technik. Bis 2035 will Peking sein Militär in eine moderne Kriegsführung umrüsten und sich als alternativer Lieferant fortschrittlicher Drohnen positionieren. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker