Ex-US-General Ricardo Sanchez "US-Führung hat komplett versagt"


Der frühere Kommandeur der US-Truppen im Irak nennt den amerikanischen Einsatz dort einen "Alptraum ohne absehbares Ende". In ungewöhnlich scharfer Form geht der General im Ruhestand Ricardo Sanchez auch mit der US-Regierung ins Gericht.

Der ehemalige Oberkommandierende der US-Streitkräfte im Irak hat das Vorgehen der Bush-Regierung in dem Golfstaat scharf kritisiert. "Es steht außer Frage, dass Amerika einen Albtraum durchlebt, bei dem kein Ende in Sicht ist", sagte der General im Ruhestand, Ricardo Sanchez. Auf eklatante Weise habe sich gezeigt, wie inkompetent die strategische Führung gewesen sei. Amerika setze seinen "verzweifelten Kampf im Irak fort" ohne eine abgestimmte Strategie, die zum Sieg in dem Land oder gegen den Extremismus führen könne. Die Anfang dieses Jahres von Präsident George W. Bush veranlasste Truppenaufstockung sei ein verzweifelter Versuch einer Regierung gewesen, "die die politischen und wirtschaftlichen Realitäten dieses Kriegs nicht akzeptiert hat."

Sanchez nannte mehrere Gründe für seine Einschätzung: die Auflösung der irakischen Streitkräfte, die vernachlässigten Beziehungen zu Stammesführern und einen zu langsamen Aufbau einer zivilen Regierung nach dem Sturz von Saddam Hussein.

Selten ist bislang ein Spitzenvertreter des Militärs so scharf mit der Bush-Regierung ins Gericht gegangen wie Sanchez, auch wenn er in seinen Äußerungen vor Reportern den Präsidenten nicht namentlich nannte. Am härtesten traf seine Kritik den Nationalen Sicherheitsrat der Regierung, dem während seiner Zeit im Irak die jetzige Außenministerin Condoleezza Rice vorstand. Das Gremium habe katastrophal versagt, sagte er. Wäre mancher US-Spitzenpolitiker Soldat, hätte man ihn schon vor langem seines Postens enthoben oder vor ein Kriegsgericht gestellt, sagte der General.

Sanchez kommandierte die von den USA geführte Koalition im Irak von Juni 2003 bis Juli 2004. Zwei Jahre später ging er in den Ruhestand.

DPA/AP/Reuters AP DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker