HOME

Nordkorea: Kim Jong Un ist ernsthaft erkrankt

Wo ist Nordkoreas Machthaber? Seit Wochen wurde Kim Jong Un nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Das Staatsfernsehen hat nun bekannt gegeben, dass er krank ist - eine ungewöhnliche Offenheit.

Nordkoreas junger Machthaber Kim Jong Un hat den staatlichen Medien zufolge mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Dennoch führe er sein Volk mit großem Enthusiasmus weiter, hieß es im nordkoreanischen Staatsfernsehen, wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua aus Pjöngjang berichtete.

Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap zitierte eine Quelle, die anonym bleiben wollte, mit den Worten, Kim habe diverse Gesundheitsprobleme, darunter Gicht, Diabetes und Bluthochdruck. Einer weiteren Quelle zufolge ließ sich ein nordkoreanisches Medizinerteam bereits in Deutschland und der Schweiz zu Kims Problemen beraten.

Südkorea gibt sich besorgt

Weil Kim in dieser Woche nicht wie üblich an einer der seltenen Parlamentssitzungen teilgenommen hatte, sah sich die auch die südkoreanische Regierung in Seoul zu einer Stellungnahme gezwungen. Eine Sprecherin des dortigen Wiedervereinigungsministeriums sagte, die Situation werde vor dem Hintergrund "mehrerer Möglichkeiten" beobachtet.

Es war das erste Mal, dass das kommunistische Regime zugab, dass der nach unterschiedlichen Angaben 31 oder 32 Jahre alte Kim gesundheitlich angeschlagen sei. Kim war seit Wochen nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Das hatte im Ausland Spekulationen um seinen Zustand ausgelöst.

nik/DPA / DPA