Peter Thiel und Sebastian Kurz Der Paypal-Imperator und sein neuer Ministerpräsident

Peter Thiel und Sebastian Kurz
Peter Thiel und Sebastian Kurz
© Jim Lo Scalzo/Peter Kneffel / Picture Alliance / DPA
Seit Jahren träumt der Silicon Valley-Investor Peter Thiel von einem künstlichen Inselstaat auf hoher See. Nun hat er mit dem österreichischen Ex-Kanzler Sebastian Kurz einen Partner mit umfassender Regierungserfahrung engagiert. Wie könnte es weitergehen? Ein Gedankenspiel.
Leise surrend kämpfte die Klimaanlage gegen die tropische Schwüle an. Präsident Kurz blickte durchs Panorama-Fenster des riesigen Regierungs-Towers. Vor ihm breitete sich das weite Blau der Südsee aus. Unter ihm lag die stahlgraue Masse von 500 zusammengekoppelten Schwimmpontons. Das Gebilde sah aus wie ein gigantischer Flugzeugträger. Aus den Außenseiten ragten Kupplungen wie die Proteinstacheln eines riesigen Virus. Damit konnte die autonome Stahlinsel an andere internationale Schwimmmodule ankoppeln. So also sah es aus, sein eigenes Lego-Eiland.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker