HOME

Regierung in Sanaa bestätigt: Im Jemen entführter Deutscher wieder frei

Ein im Jemen verschleppter Deutscher und drei weitere ausländische Helfer sind nach Angaben der Regierung in Sanaa wieder frei. Zuvor hatte ein Stammesführer die baldige Freilassung angekündigt.

Ein im Jemen verschleppter Deutscher und drei weitere ausländische Helfer sind nach Angaben der Regierung in Sanaa wieder frei. Das sagte Energieminister Saleh Sumai, der über die Freilassung verhandelt hatte, am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.

Zuvor hatte ein Stammesführer die baldige Freilassung der vier Mitarbeiter des UN-Büros zur Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) angekündigt. Das Auswärtige Amt in Berlin konnte die Angaben auf Nachfrage zunächst nicht bestätigen.

Der Deutsche und seine Kollegen aus Kolumbien, dem Irak und den Palästinensergebieten sowie ihre beiden jemenitischen Fahrer seien in Wadi Ahdschar rund 50 Kilometer nordwestlich von Sanaa freigelassen worden, sagte der Minister Sumai weiter. In derselben Region war die Gruppe am Dienstag verschleppt worden. Die Entführer verlangten die Freilassung von Ali Ganem al Subairi aus dem Gefängnis in Sanaa. Subairi ist wegen Mordes verurteilt.

dho/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel