US-Senat Massachusetts wählt Nachfolger von Edward Kennedy


Mit der Wahl eines Nachfolgers für den verstorbenen Senator Edward Kennedy können die Menschen im US-Bundesstaat Massachusetts am Dienstag das Kräfteverhältnis im US-Senat ändern.

Im US-Bundesstaat Massachusetts wird heute (Dienstag) ein Nachfolger für den verstorbenen Senator Edward Kennedy gewählt. Die Abstimmung könnte die Weichen für die Zukunft von US-Präsident Barack Obama stellen. Für seine Regierung steht die demokratische Senatsmehrheit von 60 zu 40 Stimmen auf dem Spiel, die beispielsweise nötig ist, um die Gesundheitsreform durchzubringen. Verliert die demokratische Kandidatin Martha Coakley gegen den Republikaner Scott Brown, geht der Senatorensitz des traditionell liberalen Bundesstaats erstmals nach 56 Jahren aus der Kennedy- Familie an die Konservativen über.

Umfragen zufolge wird es knapp: Nach einem anfänglichen Vorsprung von Coakley hatte Brown mit seiner Ablehnung der Gesundheitsreform viele Wähler auf seine Seite gezogen. Senator Kennedy, dem die Reform stets ein Kernanliegen gewesen ist, war im August an den Folgen eines Hirntumors gestorben.

DPA/AFP/Reuters DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker