VG-Wort Pixel

US-Wahl 2020 "Early Voting": Extrem lange Schlangen vor Wahllokalen sorgen für Frust – und eine Tanzeinlage

Sehen Sie im Video: Lange Schlangen vor US-Wahllokalen sorgen für Frust – und eine Tanzeinlage.


Wer wählen will, der braucht Geduld – das gilt gerade vielerorts in den USA.


Beim sogenannten "Early Voting", der vorzeitigen Stimmenabgabe, kommt es zu langen Schlangen vor den Wahllokalen.


Die Schlange in diesem Video ist rund einen Kilometer lang.


Der amtierende US-Präsident Donald Trump hatte in den vergangenen Wochen immer wieder Misstrauen gegenüber der Briefwahl geschürt.
Ein Grund mehr für viele Wähler auf Nummer sicher zu gehen und ihre Stimme im Wahllokal abzugeben.


Und genau wie die zur Wahl stehenden Kandidaten, spalten auch die langen Wartezeiten die US-Wählerschaft.


„Wir standen 90 Minuten in der Schlange, aber wir haben auf diesen Moment vier Jahre gewartet.“


„(…) Es ist eine Schande, dass man lange Wartezeiten in seinem Wahlvorhaben haben muss.“


„Uns ist es egal, ob wir zwei Stunden in der Schlange warten müssen. Wir wollen sicherstellen, dass unsere Stimme zählt.“


„Es ist eine Schande, dass die Schlangen so lang sind, aber das Wählen so wichtig ist.“


„Warteschlangen sind beschämend. Die Absurdität des Ganzen geht über jede Vorstellungskraft hinaus.“


„Ich hatte Glück. Nur eineinhalb Stunden Wartezeit zum Wählen. Etwas kühl. Vollkommen zufriedenstellend.“


Diese Wähler aus Philadelphia lassen sie die Laune nicht von der Warteschlange verderben.


Das Video wurde bereits millionenfach auf Twitter angesehen.


Ob den Wählern nach der Verkündung der Wahlergebnisse weiter zum Tanzen zumute ist, bleibt abzuwarten.
Mehr
Wer wählen will, braucht Geduld – das gilt gerade vielerorts in den USA. Beim sogenannten "Early Voting", der vorzeitigen Stimmenabgabe, kommt es aktuell zu langen Schlangen vor den Wahllokalen. Das sorgt für Frust und Kritik – aber auch für Kreativität.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker