HOME

Warnung: Chirac droht mit Atomwaffen-Einsatz

Frankreich vollzieht eine Abkehr von der bisherigen Nukleardoktrin. Präsident Jacques Chirac droht Terrorstaaten mit dem Einsatz von Atomwaffen - und schielt damit auch in Richtung Iran.

Frankreich hat mit einem gezielten Atomschlag gedroht, sollte ein Staat einen Terrorangriff auf das Land verüben. Frankreich müsse in der Lage sein, hart gegen das Machtzentrum eines feindlichen Staates sowie dessen "Handlungsfähigkeit" vorzugehen, sagte der französische Präsident Jacques Chirac in einer Rede zur Verteidigung der kostspieligen Atomwaffen des Landes und der schärferen Maßnahmen gegen den Terrorismus.

"Staatsführungen, die terroristische Mittel gegen uns einsetzen, müssen ebenso wie diejenigen, die auf die eine oder andere Art den Einsatz von Massenvernichtungswaffen erwägen sollten, verstehen, dass sie sich damit einer entschlossenen und dementsprechenden Reaktion von unserer Seite aussetzen würden", sagte Chirac bei einer Rede in der Bretagne, wo das Land seine Atom-U-Boote stationiert hat. "Die Reaktion darauf kann konventionell erfolgen. Sie kann aber auch von einer anderen Art sein." Die französischen Streitkräfte seien für diese Strategie ausgerüstet worden.

Es war das erste Mal, dass Chirac so deutlich eine Verbindung zwischen einem terroristischen Angriff und einem möglichen nuklearen Gegenschlag herstellte. Äußerungen zu einer konkreten Bedrohung für Frankreich machte er nicht.

Reuters