HOME

Beeinflusste Wahlen? Für Deutsche eine reelle Gefahr

Nun ist es bald vorbei. Die letzte Wahlkampfwoche ist fast durch. In zwei Tagen geben die Deutschen ihre Stimme ab. Dabei befürchtet der Großteil der Bürger, dass die Wahl beeinflusst werden könnte. 

Am Sonntag wird in Deutschland gewählt. Bis dahin buhlen die Parteien noch auf Hochtouren um die Gunst der Wählerinnen und Wähler. Ein großer Teil des Wahlkampfs findet dabei im Netz statt, was einer aktuellen Umfrage von Bitkom zufolge von den Deutschen nicht nur positiv gewertet wird. Sie fürchten eine Beeinflussung der Wahlen durch Fake News, Hacker oder Social Bots, wie die Grafik von Statista zeigt.

78 Prozent der gut 1.000 Befragten sorgen sich darum, dass im Vorfeld der Wahl gezielt falsche Nachrichten verbreitet werden, die das Wahlergebnis beeinflussen. 77 Prozent halten es für möglich, dass Hacker die Wahl manipulieren könnten, etwa indem sie interne Informationen veröffentlichen. 68 Prozent fürchten, dass Social Bots das öffentliche Meinungsbild verfälschen und 65 Prozent glauben, dass fremde Staaten mittels digitaler Angriffe versuchen könnten, den deutschen zu beeinflussen.

Statista

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren