VG-Wort Pixel

Bundestagswahl 2021 So funktioniert die Briefwahl in Deutschland

Sehen Sie im Video: So funktioniert die Briefwahl zur Bundestagswahl 2021.




Knapp sechs Wochen vor der Bundestagswahl kann die Briefwahl in Deutschland beginnen. Praktisch funktioniert das Ganze so:
Wer kann per Briefwahl abstimmen?
Grundsätzlich alle Wahlberechtigten, und zwar auch ohne Vorliegen eines besonderen Grundes.
Wie kommt man an die Unterlagen?
Ein Vordruck fürs Beantragen des Wahlscheins, den man benötigt, liegt der Wahlbenachrichtigung bei. Und die soll bis Anfang September bei den Wahlberechtigten ankommen. Den Antrag auf einen Wahlschein sollte man so früh wie möglich stellen.
Was muss man beim Ausfüllen beachten?
Ein beiliegendes Infoblatt erklärt, wie das mit der Briefwahl funktioniert: Erst- und Zweitstimme persönlich und unbeobachtet auf dem Stimmzettel ankreuzen. Falten. In den blauen Umschlag stecken und zukleben. Die Versicherung an Eides statt auf dem Wahlschein datieren und - ganz wichtig - unterschreiben. Blauen Umschlag plus Wahlschein in den roten Umschlag stecken, zukleben und unfrankiert in den Briefkasten werfen.
Kann man sicher sein, dass die Stimme auch ankommt?
Ja. Durch die rote Farbe der Umschläge fallen diese auf und können leicht erkannt werden. Mit der Deutschen Post ist vereinbart, dass selbst Wahlbriefe, die am Tag vor der Wahl in den Briefkasten geworfen werden, noch am Wahl-Sonntag zugestellt werden.
Sind mehr Briefwahl- als Urnen-Stimmen ungültig?
Bei der letzten Bundestagswahl waren 0,9 Prozent der Erststimmen und 0,5 Prozent der Zweitstimmen die per Brief abgegeben wurden ungültig. Bei den Urnen-Stimmen waren es jeweils mehr.
Wie viele Menschen stimmen überhaupt per Briefwahl ab?
Seit 1957 stieg der Anteil der Briefwählerinnen und -wähler von knapp 5 auf fast 29 Prozent bei der letzten Bundestagswahl. Wegen der Corona-Pandemie könnten dieses Mal sogar noch mehr Menschen postalisch abstimmen.
Mehr
Am 26. September wählen die Stimmberechtigten in Deutschland einen neuen Bundestag. Immer mehr Menschen entscheiden sich für die Briefwahl. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker