HOME

Die Vorbilder der Deutschen: Alle lieben Helmut

Die Deutschen mögen auf seine Belehrungen nicht verzichten: Helmut Schmidt ist laut einer stern-Umfrage das größte Vorbild der Bundesbürger. Ebenfalls ganz vorn dabei ist Joachim Gauck.

Altkanzler Helmut Schmidt, 93, ist laut einer stern-Umfrage das größte Vorbild für die Bundesbürger. Der stern hatte zwölf bekannte deutsche Persönlichkeiten zur Auswahl gestellt. Drei von vier Befragten (76 Prozent) bescheinigen Schmidt einen vorbildlichen Charakter. Mit zwölf Punkten Abstand folgt auf Platz zwei TV-Moderator Günther Jauch (64 Prozent). Bundeskanzlerin Angela Merkel muss mit 59 Prozent) mit Platz drei hinter Jauch vorlieb nehmen.

Schon vor seiner voraussichtlichen Wahl zum Bundespräsidenten am kommenden Sonntag ist Joachim Gauck für jeden zweiten Deutschen (50 Prozent) ein Vorbild. Er belegt in der Liste damit den vierten Platz. Rang fünf hält mit 48 Prozent Bundestrainer Jogi Löw. 44 Prozent bezeichnen die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann als vorbildlich, 42 Prozent den Literaturkritiker und Holocaust-Überlebenden Marcel Reich-Ranicki.

Mit je 38 Prozent liegen Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier gleichauf. Sie überholen damit knapp ARD-Talker Thomas Gottschalk, den 37 Prozent der Deutschen als ein Vorbild ansehen

Auf dem vorletzten Platz landet VW-Chef Martin Winterkorn: Er wird nur von 16 Prozent der Befragten als Vorbild infrage. Mit 6 Prozent Nennungen bildet Ex-Bundespräsident Christian Wulff das Schlusslicht der Liste.

Dass der nach staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen wegen möglicher Vorteilsnahme zurückgetretene Wulff so an Ansehen verloren hat, mag auch daran liegen, dass die Deutschen an ihr Staatsoberhaupt besonders hohe Maßstäbe legen: 85 Prozent erklärten in der stern-Umfrage, für sie sei wichtig, dass der Präsident sich in besonderer Weise vorbildlich verhält.

mw