HOME

SPD-Minister: Andreas Petzold zur SPD: Regieren und sich erneuern - eine unlösbare Aufgabe?

Die SPD hat ihre Ministerinnen und Minister für die Große Koalition benannt. stern-Herausgeber Andreas Petzold gibt in einem Facebook-Live eine Einschätzung, was von der SPD-Ministerriege zu erwarten ist und welche Probleme der Partei bevorstehen.

Die SPD-Minister stehen fest: stern-Herausgeber Andreas Petzold über unsere neue Regierung.

Gepostet von stern am Freitag, 9. März 2018

Die SPD hat alle ihre Minister für die Große Koalition mit der Union benannt. Die SPD schickt Olaf Scholz (Finanzen), Heiko Maas Auswärtiges), Hubertus Heil (Arbeit/Soziales), Katarina Barley Justiz), Franziska Giffey (Familie) und Svenja Schulze (Umwelt) als Minister in die neue Bundesregierung. Das gaben der kommissarische Parteivorsitzende Scholz und die designierte neue SPD-Chefin Andrea Nahles am Freitag in Berlin bekannt. "Wir haben uns vorgenommen, ein gutes Team aufzustellen", sagte Scholz, der auch Vizekanzler werden soll. stern-Herausgeber Andreas Petzold gibt in einem Facebook-Live eine Einschätzung, was von der SPD-Ministerriege zu erwarten ist und welche Probleme es in der Zusammenarbeit mit CDU und CSU geben könnte.

tkr / DPA
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.