HOME

Heiko Maas

Heiko Maas

Heiko Maas ist als Sohn eines Kraftfahrzeugmeisters und einer Schneiderin ein echtes Arbeiterkind und stand nach dem Wehrdienst selbst bei den Ford-Werken in seinem Heimatort Saarlouis am Fließband. ...

mehr...
Heiko Maas

Maas wirbt vor UN-Generaldebatte für mehr Multilateralismus

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat vor seinem Besuch bei den Vereinten Nationen für mehr Multilateralismus geworben.

Scholz: Sacharbeit muss wieder in Mittelpunkt rücken

Gipfel in Bukarest

Maas mahnt EU-Zusammenhalt an

Drei-Meere-Gipfel der Osteuropäer in Bukarest

Maas reiste bereits Ende August nach Bukarest

Maas tritt mehrtägige Reise nach Südosteuropa an

Minister Maas

Verhältnis Berlin-Ankara

Maas verteidigt Erdogan-Staatsbesuch in Deutschland

Staatsbankett für Erdogan wird Politikum

Maas: "Wir haben viel mit Erdogan zu besprechen"

Maas verteidigt Staatsbesuch Erdogans in Deutschland

Heiko Maas

Maas warnt vor Treffen mit Lawrow vor "Großoffensive" auf Idlib

Türkische Armee

Krisendiplomatie in Berlin

Maas berät mit Lawrow über drohende Großoffensive in Syrien

Kommt am Freitag nach Berlin: Sergej Lawrow

Maas trifft russischen Außenminister Lawrow in Berlin

Maas: Ausschreitungen in Chemnitz schaden Ansehen Deutschlands

Luftangriff bei Idlib

Bundeswehr ins Kriegsgebiet?

Koalition streitet über möglichen Syrien-Einsatz

Maas und von der Leyen im Bundestag

Weiter keine klare Linie in der Regierung zu Bundeswehreinsatz in Syrien

Heiko Maas

Syrien-Krieg

Maas zu Syrien-Einsatz: «Wir treffen autonome Entscheidung»

Maas zu Syrien-Einsatz: «Wir treffen eine autonome Entscheidung»

Streit um mögliche deutsche Beteiligung am Syrien-Krieg

ARD-«Deutschlandtrend»: Höhere Zufriedenheit mit Regierung

Maas (l.) und Cavusoglu

Außenminister Maas will "enge und konstruktive" Beziehungen zur Türkei

Mesale Tolu berichtet bei "Maischberger" von ihrer Festnahme und ihrer Haft in einem türkischen Gefängnis
TV-Kritik

"Maischberger"

Wie Mesale Tolus kleiner Sohn der Anti-Terror-Einheit trotzte: "Er hat Größe gezeigt"

Von Dieter Hoß
Trump

Berlin hofft auf Moskau

Trump warnt Assad vor «Gemetzel» in Idlib

Maas in der Türkei

Maas in Ankara

Deutschland und Türkei auf holprigem Weg zur Versöhnung

Deutschland und Türkei auf holprigem Versöhnungsweg

Außenminister Maas beim türkischen Präsidenten Erdogan

Bundesaußenminister bemüht sich in Ankara um Entspannung

Cavusoglu zu Maas: Brauchen Zusammenarbeit zu Flüchtlingen

Heiko Maas ist als Sohn eines Kraftfahrzeugmeisters und einer Schneiderin ein echtes Arbeiterkind und stand nach dem Wehrdienst selbst bei den Ford-Werken in seinem Heimatort Saarlouis am Fließband. 1989 entschied er sich, Jurist zu werden und schloss das Studium 1996 erfolgreich ab. Schon früh trat Maas der SPD bei und wurde 1992 zum Vorsitzenden der Jusos im Saarland gewählt. Innerhalb von sechs Jahren stieg er als Zögling von Oskar Lafontaine zum Umweltminister im Saarländischen Landtag auf. So ging es aber nicht weiter. Insgesamt dreimal hat sich Maas für das Amt des Regierungschefs im Saarland beworben, konnte aber die Wähler nicht von sich überzeugen. Der aktive Triathlet wurde 2013 im "Kabinett Merkel" zum Bundesjustizminister berufen. Seine erste Amtshandlung bestand darin, den im Koalitionsvertrag vereinbarten Gesetzesentwurf für die Vorratsdatenspeicherung solange zu verschieben, bis der Europäischen Gerichtshofs geurteilt hat, ob durch die Richtlinie die Rechte der EU-Bürger verletzt werden.