HOME

Heiko Maas

Heiko Maas

Heiko Maas ist als Sohn eines Kraftfahrzeugmeisters und einer Schneiderin ein echtes Arbeiterkind und stand nach dem Wehrdienst selbst bei den Ford-Werken in seinem Heimatort Saarlouis am Fließband. ...

mehr...

IAEA: Iran reichert Uran an - Maas droht mit härterem Kurs

Wien - Dem Iran droht nach Verstößen gegen das Atomabkommen mehr Gegenwind von den drei europäischen Vertragspartnern. Wie die Internationale Atomenergiebehörde bestätigt, reichert die Islamische Republik wieder Uran in der unterirdischen Anlage in Fordo an. Außenminister Heiko Maas drohte dem Iran mit einer Wiedereinführung europäischer Wirtschaftssanktionen. Der Iran müsse seine Verpflichtungen aus dem Abkommen vollständig umsetzen, heißt es in einer Erklärung der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens sowie der EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.

IS-Rückkehrer: Maas erwartet von Türkei Informationen

IAEA

Maas droht mit härterem Kurs

IAEA: Iran reichert in unterirdischer Anlage Uran an

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD)

Maas droht Iran mit Einleitung von Streitschlichtungsverfahren im Atomabkommen

Angela Merkel

Merkel spricht sich für mehr europäisches Engagement in der Nato aus

Maas wirbt für Nato und Europäischen Sicherheitsrat

Heiko Maas

Maas fordert Europäischen Sicherheitsrat unter Einbezug Großbritanniens

Annegret Kramp-Karrenbauer

Ist die Nato «hirntot»?

Der Streit um deutsche Gestaltungsmacht

Königin Margrethe II.

«Tyskland»

Königin Margrethe II. eröffnet Deutschland-Ausstellung

Pompeo

Treffen mit Merkel

Pompeo zu politischen Gesprächen in Berlin

US-Außenminister besucht Synagoge in Halle

Pompeo lobt Deutschland als «großartigen Partner»

Pompeo (l) und Maas in Leipzig

Maas dankt USA für ihre Rolle als "Führungskraft" bei der Wiedervereinigung

Maas: Deutschland verdankt Einheit wesentlich den USA 

Anna Loos floh als 17-Jährige in den Westen. Ihre Geschichte zwischen Ost und West wird in der Doku "Soundtrack der Freiheit"

30 Jahre Mauerfall

Das TV-Programm zum Jubiläum

US-Außenminister Mike Pompeo in Leipzig eingetroffen

Tyksland

Nachbarn und Freunde

Deutsche und Dänen feiern gemeinsames Kulturjahr

Maas

Maas würdigt USA vor Treffen mit Pompeo als wichtigen Partner

Pompeo in Halle - jüdische Gemeinde vor Herausforderung

US-Außenminister Pompeo

Mike Pompeo in Deutschland

US-Außenminister will transatlantische Partnerschaft stärken

Pompeo zu zweitägigem Besuch in Deutschland eingetroffen

Zombie-Koalition

Merkel und die Untoten

Stern Plus Logo
Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) spricht mit Journalisten

Nordsyrien-Vorstoß

"Beschädigung" deutscher Außenpolitik: Außenminister Maas teilt gegen AKK aus

Maas verteidigt Auftritt mit türkischem Außenminister

Heiko Maas ist als Sohn eines Kraftfahrzeugmeisters und einer Schneiderin ein echtes Arbeiterkind und stand nach dem Wehrdienst selbst bei den Ford-Werken in seinem Heimatort Saarlouis am Fließband. 1989 entschied er sich, Jurist zu werden und schloss das Studium 1996 erfolgreich ab. Schon früh trat Maas der SPD bei und wurde 1992 zum Vorsitzenden der Jusos im Saarland gewählt. Innerhalb von sechs Jahren stieg er als Zögling von Oskar Lafontaine zum Umweltminister im Saarländischen Landtag auf. So ging es aber nicht weiter. Insgesamt dreimal hat sich Maas für das Amt des Regierungschefs im Saarland beworben, konnte aber die Wähler nicht von sich überzeugen. Der aktive Triathlet wurde 2013 im "Kabinett Merkel" zum Bundesjustizminister berufen. Seine erste Amtshandlung bestand darin, den im Koalitionsvertrag vereinbarten Gesetzesentwurf für die Vorratsdatenspeicherung solange zu verschieben, bis der Europäischen Gerichtshofs geurteilt hat, ob durch die Richtlinie die Rechte der EU-Bürger verletzt werden.