HOME

Härtere Abschiebe-Regeln und mehr Geld für Asylbewerber

Berlin - Das Bundeskabinett will heute einen umstrittenen Gesetzentwurf zu Abschiebungen beschließen. Das «Geordnete-Rückkehr-Gesetz» von Bundesinnenminister Horst Seehofer soll es Ausländern, die Deutschland verlassen müssen, schwerer machen, ihre Abschiebung zu verhindern. Unter anderem soll es leichter werden, Ausreisepflichtige vor einer Abschiebung für kurze Zeit in Haft zu nehmen. Sozialminister Hubertus Heil legt außerdem eine Reform des Asylbewerberleistungsgesetzes vor. Alleinstehende und Alleinerziehende sollen neben Sachleistungen mehr Geld erhalten.

Abschiebung

Nach wochenlangem Streit

Kabinett mit Gesetzen zu Asyl und Abschiebung

Teilnehmer eines Integrationskurses

Koalition streitet über bessere Integration von Flüchtlingen

Deutschkurs für Flüchtlinge in Güstrow

Heil will Sprach- und Berufsbildungskurse für mehr Migranten öffnen

Arbeitsminister Heil

Heil wirbt erneut für flächendeckenden Tarifvertrag in der Altenpflege

Franz Müntefering

Ehemaliger SPD-Sozialminister

Müntefering fordert mehr Ermutigung für Engagement im Alter

SPD-Chefin Andrea Nahles beim Ostkonvent in Erfurt

Nahles fordert Grundrente "ohne Wenn und Aber"

Heil will Selbstständige zu Altersvorsorge verpflichten

"Meldung als Asylsuchender"

Altfälle, Ansprüche, Ausreisen

Kein Durchbruch bei Migrations-Spitzenrunde im Kanzleramt

Bundestag billigt Starke-Familien-Gesetz

Einkommenschwache Familien erhalten künftig mehr Unterstützung

Rentner erhalten ab Juli deutliches Plus ihrer Altersbezüge

Aktivisten von Greenpeace

Bundesregierung berät mit Expertengruppe über Klimaschutz im Verkehrssektor

Auszubildende in der Automobilindustrie

Bundesregierung will Verbesserungen für Auszubildende auf den Weg bringen

Die GroKo hat geliefert, aber die To-do-Liste bleibt lang. Die Reihe an Versprechen im Überblick

Zwischenbilanz

Ein Jahr GroKo: Was sie nur versprochen und was sie schon gehalten hat

Wal
+++ Ticker +++

News des Tages

Fähre stößt vor Japan offenbar mit Wal zusammen - mehr als 80 Verletzte

Arbeit im Homeoffice

Altmaier und Heil streiten über Regelungen für Arbeit von zuhause aus

Paketbote bei der Arbeit

Heil kündigt Gesetz gegen Ausbeutung von Paketboten an

Paul Ziemiak

Ziemiak: SPD-Sozialstaatskonzept unverständlich und nicht finanzierbar

Arbeitsminister Heil

Heil bekräftigt trotz Kritik der Union Festhalten an Grundrenten-Konzept

SPD-Chefin Andrea Nahles nach der Klausurtagung der Parteispitze im Willy-Brandt-Haus
Pressestimmen

Linksruck der Sozialdemokraten

"Die SPD fit machen für den (gewollten) Koalitionsbruch"

Markus Söder

Widerstand der Unions-Ministerpräsidenten gegen Sozialstaatspläne der SPD

Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte

Ostbeauftragter Hirte: SPD schadet Ostdeutschland - Scharfe Kritik aus der SPD

Heils Vorschlag zu Grundrente stößt auf breite Zustimmung

Heils Vorschlag zu Grundrente stößt auf breite Zustimmung

Hubertus Heil

Unionsnachwuchs greift Heil an: Grundrente ist Wahlkampf auf dem Rücken der Jugend