VG-Wort Pixel

AfD-Vorsitzende "Dank Hetze von Gabriel, Stegner, Maas und Co." - Frauke Petrys Auto angezündet

Nachbarn bemerkten das Feuer, doch da war es schon zu spät: Das Auto von Frauke Petry ist in der vergangenen Nacht in Flammen aufgegangen. AfD-Vorsitzende und Polizei gehen von Brandstiftung aus.

Das Auto der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry ist in der Nacht in Flammen aufgegangen. Das schreibt Petry auf Facebook. Demzufolge hätten Anwohner das Feuer zwar bemerkt, der Wagen sei aber trotzdem ausgebrannt. Laut Petry hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.

Die AfD-Vorsitzende hat die Schuldigen dagegen schon gefunden: Nicht etwa der oder die Brandstifter sind schuld, sondern die "Hetze von Gabriel, Stegner, Maas und Co.", die dafür sorge, dass politische Auseinandersetzungen in Deutschland "immer gewalttätigere Ausmaße" annähmen. "Da man sich mangels Argumenten nicht auf demokratische Weise mit den politischen Mitbewerbern auseinandersetzten kann, greift man zu 'härteren' Maßnahmen", schreibt Petry auf Facebook.

Stern Logo

Polizei geht von Brandstiftung aus

Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Es werde von Brandstiftung ausgegangen, hieß es weiter. Zur Höhe des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

tkr mit DPA

Mehr zum Thema



Newsticker