VG-Wort Pixel

Jovana Dzalto Linken-Politikerin reagiert mit Witz auf ein verunstaltetes Wahlplakat


Jovana Dzalto möchte in Rheinland-Pfalz für Die Linke in den Landtag. Nachdem Unbekannte ein Wahlplakat von ihr bemalt hatten, reagierte die Politikerin auf Instagram mit Souveränität und Humor.

Am 14. März wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt. Dem Parlament möchte auch Jovana Dzalto angehören. Die 35-Jährige kandidiert für die Partie Die Linke. Das scheint jedoch nicht allen zu gefallen: Ein Wahlplakat mit dem Gesicht der promovierten Maschinenbau-Ingenieurin wurde mit schwarzem Filzstift verunstaltet. Ihre Augenbrauen wurden übermalt, die Kandidatin bekam auf dem Plakat einen Bart und einen schwarzen Zahn verpasst.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ob es sich dabei um eine Aktion von politischen Gegnern oder nur um einen dummen Streich handelt, ist nicht klar. Doch die Linken-Politikerin reagierte souverän und mit Humor. Sie malte ihr Gesicht mit einem schwarzen Filzstift an, bis sie genauso aussah wie auf dem verunstalteten Plakat – und postete das Bild auf Instagram. "Ich nehme die Wünsche meiner Wähler*innen ernst!", schrieb die Ludwigshafenerin dazu.

Die Linke bangt in Rheinland-Pfalz um den Einzug in den Landtag

Vor so viel Abgeklärtheit konnten ihre Follower nur den Hut ziehen. Nur knapp über tausend Accounts folgen Dzalto auf Instagram, kaum einer ihrer Post bekommt mehr als 200 Likes. Im Vergleich dazu ging ihre Reaktion auf das Wahlplakat fast schon viral: Bisher wurde der Beitrag mehr als 8000 Mal geliket. 

Dzalto, die in Bosnien-Herzegowina geboren und seit 2019 Mitglied bei den Linken ist, verhilft das zu etwas mehr Bekanntheit – und vielleicht auch mehr Wählerstimmen. Ob es für den Einzug in den Landtag reicht, ist allerdings mehr als fraglich. Aktuellen Umfragen zufolge liegt Die Linke in Rheinland-Pfalz bei nur drei Prozent und wäre damit nicht im Parlament vertreten.

Ein schawrzer Kater mit weißer Blässe leckt sich das Maul

Sollte es dennoch gelingen, möchte sich Dzalto unter anderem für einen kostenlosen ÖPNV, einen Mietendeckel und gegen Diskriminierung einsetzen. Momentan ist Dzalto in ihrem Wohnort Ludwigshafen Schriftführerin und Mitglied im Beirat für Migration und Integration.

Quellen: Jovana Dzalto auf Instagram / Die Linke / SWR

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker