VG-Wort Pixel

Kinderbetreuung bei der Bundeswehr Auf sie mit Gedöns!


Schwerter zu Klettergerüsten: Chiefcommander von der Leyen scheint einen Geheimplan zu befolgen - sie will die Armee verweichlichen, solange, bis sie keine mehr ist.
Eine Glosse von Andreas Hoidn-Borchers

Eins gleich mal vorweg: Ich bin denkbar ungeeignet, mir darüber Sorgen zu machen, was aus dem einst ehrbaren Beruf des Soldaten noch werden soll, wenn die neue IBuK Ursula von der Leyen Ernst damit macht, ihr neues Ressort zu einer Mischung aus Familien- und Sozialministerium umzurüsten. Ich habe nämlich - vor Urzeiten gab es das ja noch! - den Kriegsdienst verweigert. Weil ich keine Lust darauf hatte, mich rumkommandieren zu lassen, durch den Schlamm zu robben und mit Dutzenden anderen Jungmännern in einer Stube meine Nächte zu verbringen. Uniformen und Waffen mochte ich auch nicht, mag ich heute noch nicht.

Ich habe damals stattdessen als sogenannter Drückeberger behinderten Kindern den Hintern gewischt. Und was soll ich sagen? In den Worten meiner Vätergeneration: Hat mir auch nicht geschadet. So gesehen, müsste ich es eigentlich begrüßen, wenn das Militär (nennt man doch noch so, oder?) eine Art stinknormaler familienfreundlicher Betrieb wird. Schwerter zu Pflugscharen? Ach was: zu Klettergerüsten. Mit uns marschiert die neue Zeit, und wahrscheinlich gehört der Babybjörn bald zum festen Bestandteil der Grundausrüstung. Da wird der Russe Augen machen, falls er eines Tages doch noch kommt.

Ein Soldat ist ein Soldat

Möglicherweise werde ich auf meine älteren Tage ja konservativ. Aber ich finde: Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose. Und ein Soldat ist ein Soldat und soll auch als solcher funktionieren, mit allem, was dazu gehört. Andernfalls brauchen wir ihn nämlich nicht. Ein wenig tue ich mich deshalb schwer mit der Vorstellung, Kriege könnten künftig einfach mal unterbrochen werden, damit der Schütze A. seinen Filius rechtzeitig aus der Kita abholen kann.

Aber vielleicht habe ich das auch alles nur falsch verstanden. Und Ursula von der Leyen verfolgt einen gut durchdachten Geheimplan: Mit den sanften Waffen der Alphafrau zu schaffen, was uns Kriegsdienstgegnern im vorigen Jahrhundert noch misslungen ist – die Demobilisierung und Zivilisierung unserer Gesellschaft.

Urteil: untauglich

Dann hätte sie mich auf ihrer Seite. Bis dahin aber erlaube ich mir, ihre Pläne für etwas realitätsfremd zu halten. Oder in ihrem neuen Jargon: für untauglich.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker