VG-Wort Pixel

Nach Titelentzug Mehrheit der Deutschen für Schavans Rücktritt


Die Uni Düsseldorf hat ihre Entscheidung getroffen und auch die Wähler sind sicher: Bildungsministerin Annette Schavan (CDU) sollte nach der Plagiatsaffäre zurücktreten. Das geht aus Umfragen hervor.

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) kann in der Plagiatsaffäre nicht mit der Unterstützung der Wähler für einen Verbleib im Amt rechnen. 59 Prozent der Befragten sprachen sich in einer am Freitag veröffentlichten Umfrage im Auftrag von "Zeit Online" für einen Rücktritt der Ministerin aus. Nur 28 Prozent waren in der YouGov-Erhebung der Ansicht, Schavan solle weitermachen. In einer Umfrage des Instituts Mafo für "Handelsblatt Online" waren sogar 67 Prozent für einen Rücktritt.

Die Umfrage für "Zeit Online" dokumentierte außerdem einen Imageverlust des Doktorgrads. 66 Prozent der Befragten waren der Ansicht, dass die vielen Plagiatsfälle der vergangenen Monate dem Ansehen des Doktortitels geschadet haben. Nur 24 Prozent glauben, dass dessen Image keinen Schaden genommen habe.

steh/AFP AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker