HOME
Ex-AfD-Pressesprecher Christian Lüth

Partei bestätigt Medienbericht

AfD-Fraktion stellt Pressesprecher Lüth frei

Seit 2013 arbeitete Christian Lüth für die AfD, seit deren Einzug in den Bundestag 2017 fungierte er als Pressesprecher der Rechtspopulisten. Diesen Posten ist der 43-Jährige nun los. Gründe für die Freistellung nannte die Partei jedoch nicht.

Minister Heil am 17. April in Potsdam

Heil dringt auf Einigung über Aufstockung des Kurzarbeitergeldes im Koalitionsausschuss

Corona-Test im mobilen Abstrichzentrum in Schwetzingen
Pressestimmen

Coronavirus-Pandemie

"Was muss passieren, damit alle den Ernst der Lage erkennen?"

Ein Bild zeigt offenbar einen Übergriff auf einen Journalisten

Geflüchtete in Griechenland

Lesbos im Chaos: Wie aggressive Einheimische und rechtsextreme Schläger für Angst sorgen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht mit seiner Frau die Tatorte in Hanau
Pressestimmen

Anschlag von Hanau

"Unter deutschen Dächern wohnen viele Rechtsextremisten, die im Stillen applaudieren"

Britische Flagge vor Big Ben

Maas sieht in EU-Handelsgesprächen mit London nach dem Brexit "Herkulesaufgabe"

Ole von Beust

Von Beust hält Grünen-Kandidatin Fegebank für gute Hamburger Bürgermeisterin

Claus-Peter Reisch

Kapitän legt Pause ein

Seenotretter Claus-Peter Reisch bricht mit Organisation "Mission Lifeline": "Zu linksradikal"

Leere Stuhlreihen vor der Bühne bei der UN-Klimakonferenz in Madrid
Pressestimmen

UN-Klimakonferenz

"Im dringend nötigen Kampf gegen den Klimawandel war das eine Nullnummer"

Sachsen Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und SPD-Spitzenkandidat Martin Dulig
Pressestimmen

Wahlen in Brandenburg und Sachsen

"Für die Demokratie im Land ist das ein ermutigendes Zeichen"

Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag

Schreiben des Parteivorstands

Warum die AfD schon lange befürchten muss, von Rechtsextremen "unterwandert" zu werden

Ein gerahmtes Porträtfoto des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke
Fragen & Antworten

Erschossener CDU-Politiker

Was wir im Fall Lübcke wissen – und was nicht

Der Eingang zum Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Nach Hinweisen auf einen rechtsextremen Hintergrund übernimmt der Generalbundesanwalt die Ermittlungen im Fall des erschossenen Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke.

Erschossener CDU-Politiker

Nach Festnahme im Fall Lübcke: Ermittler forschen nach rechtem Netzwerk

Buchrezension

China, Indien, Schottland

"Das Jahr nach dem Abi" – was mache ich eigentlich jetzt?

Von Susanne Baller
Auf der Fusion feiern zehntausende Besucher vor einer der Bühnen.

Streit um Polizeipräsenz

Steht das Fusion-Festival vor dem Aus? Über 70.000 Menschen unterzeichnen Petition

NEON Logo
Ermittlungen gegen Künstlerkollektiv: Staatsanwalt soll Geld an AfD gespendet haben

Zentrum für politische Schönheit

Ermittlungen gegen Künstlerkollektiv: Staatsanwalt soll Geld an AfD gespendet haben

Donald Trump und der Mueller-Bericht: "Klarer" oder "halber" Sieg? Das Medieneecho
Pressestimmen

Untersuchungen zu Russland-Affäre

"Mueller hat den Amerikanern gezeigt, was für einen Charakter ihr Präsident hat"

Prinz William (l.) wird bei seinem Besuch der University of Leicester von Fans begrüßt

Luxuriös und extravagant

Könige des Internets? Royals widmen sich dem Online-Schutz von Kindern

Premierministerin Theresa May
Pressestimmen

Britisches Austrittschaos

Brexit-Theater: "Konfuse Handlung, miserable Regie. Westminster verdient kein Vertrauen mehr"

Neus Modell zum Grundeinkommen: SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil; eine Person in einer Hängematte

1000 Euro im Monat

Neues SPD-Modell zum Grundeinkommen: Geld und Freizeit für alle!

Friedrich Merz gibt Kandidatur um CDU-Vorsitz bekannt
Pressestimmen

Bewerbung um CDU-Parteivorsitz

"Merz ist einer der wenigen Christdemokraten, die bei den Linken Schnappatmung auslösen"

Cum-Ex-Geschäfte: Frankfurts Skyline

Recherchen enthüllen

Dubiose Cum-Ex-Geschäfte richten 55 Milliarden Euro Schaden an

Generalstaatsanwaltschaft Dresden widerspricht Verfassungsschutzchef Maaßen bei der Bewertung eines Videos aus Chemnitz

Chemnitz

Generalstaatsanwaltschaft Dresden widerspricht Maaßen: Video ist echt

Fake News Combo

Falschinformation

Fake News, Verschwörungen und Gerüchte: Die irreführenden "Fakten" von Chemnitz

Wissenscommunity