HOME
Mögliche Kandidaten für den SPD-Parteivorsitz
Analyse

Volkspartei in der Krise

Die SPD hat ihr Doppelspitzen-Memory eröffnet – der stern stellt die möglichen Kandidaten vor

Zwei müssen zusammenfinden. Revoluzzer, Hoffnungsträger oder ein Unbekannter – wer schnappt sich den SPD-Vorsitz? Der stern stellt die möglichen Kandidaten vor.

Analyse

Im dritten Anlauf: Wird die SPD ihr Enfant terrible los?

Thilo Sarrazin

Ex-Finanzsenator Berlins

Schiedsgericht: SPD darf Sarrazin ausschließen

Sarrazin stellt im August 2018 sein jüngstes Buch vor

Früherer Berliner Finanzsenator Sarrazin kann aus SPD ausgeschlossen werden

Klingbeil nimmt Union bei Klimakonsens in die Pflicht

Bei der AfD in NRW setzten sich am Wochenende die radikaleren Kräfte durch

"Ok, wer sagt es ihnen?"

AfD fürchtet "Unterwanderung" durch Rechtsextremisten – so reagiert die Politik

SPD-Politiker Lars Klingbeil und Franziska Giffey

Medienbericht

Beschließt der SPD-Vorstand schon am Montag die Doppelspitze – und wer bildet sie?

Anstoßen zum GroKo-Klausurauftakt

Fraktionsspitzen von Union und SPD beginnen Klausurtagung

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

Entscheidung über neue SPD-Spitze womöglich erst im Dezember

Muss sich nach Aussagen zur "Meinungsmache" im Netz gegen scharfe Kritik wehren: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Meinungsregulierung im Netz?

Reaktionen auf AKK: "Man kann nur hoffen, es ist Hilflosigkeit und nicht politische Überzeugung"

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer

Klingbeil kritisiert AKK nach Äußerungen zu Meinungsmache im Internet

Video

SPD will Gespräch YouTuber Rezo suchen

SPD reagiert mit eigenem Video auf Youtuber-Rezo

Nach "Zerstörungs"-Video

SPD reagiert auf Youtuber Rezo: "Das ist etwas, was bei uns ankommt "

NEON Logo
Brinkhaus, Dobrindt, Braun, Nahles, Söder, Scholz und Merkel vor dem Koalitionsausschuss im März

Koalitionsausschuss

Spitzentreffen zu heiklen Themen in Berlin – hier könnte es in der GroKo krachen

SPD fordert grundlegende Reform der Pflegefinanzierung

SPD fordert grundlegende Reform der Pflegefinanzierung

SPD-Vorstand bringt Europawahlprogramm auf den Weg

SPD will in EU für Arbeitnehmerrechte und Steuergerechtigkeit kämpfen

Logo der SPD

SPD-Beschlüsse zu Sozialstaatsreform lösen kontroverse Debatte in der Koalition aus

Lars Klingbeil

Klingbeil: "Wir wollen regieren"

Horst Seehofer und Arne Schönbohm

Nach heftiger Behörden-Schelte verspricht Seehofer Transparenz zu Datendiebstahl

Thilo Sarrazin

SPD startet neues Ausschlussverfahren gegen Thilo Sarrazin

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

Klingbeil warnt CDU vor Fixierung auf Thema Migration

Merz-Vorstoß zu Aktienkauf stößt auf Skepsis

Anne-Will-Runde zu Hartz IV
TV-Kritik

"Anne Will"

Zur Abwechslung einmal staatsmännisch: Was der Gesundheitsminister zu Hartz IV zu sagen hat

Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Präsident Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(