VG-Wort Pixel

Oslo Norweger organisieren Pegida-Demonstration nach deutschem Vorbild


Nach Dresden soll nun das rechtspopulistisch regierte Oslo zum Schauplatz von Pegida werden. Etwa 500 Norweger wurden bereits via Facebook zu der Demonstration eingeladen. Der Zuspruch ist verhalten.

In Norwegen organisieren Bürger über Facebook einen Protestmarsch nach dem Vorbild der anti-islamischen Pegida-Bewegung in Deutschland. Via Facebook wurden etwa 500 Norweger zu dem Marsch unter der deutschen Abkürzung Pegida am kommenden Montag eingeladen. Bis Mittwoch hatten allerdings nur zwei Dutzend ihre Teilnahme zugesagt. Die Demonstranten wollen mit Fahnen durch die Innenstadt der norwegischen Hauptstadt Oslo ziehen. Norwegen wird seit 2013 von einer Koalition aus Konservativen und einwanderungskritischen Rechtspopulisten regiert.

jube/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker