VG-Wort Pixel

Prognose für 2012 Renten sollen um rund 1,5 Prozent steigen


Die Renten sollen 2012 etwas stärker steigen als 2011. Rentner können sich Mitte nächsten Jahres auf ein steigendes Einkommen freuen.

Die gesetzlichen Renten für die etwa 20 Millionen Ruheständler in Deutschland werden 2012 voraussichtlich etwas stärker steigen als in diesem Jahr. Die Renten dürften im nächsten Jahr um rund 1,5 Prozent zulegen, nach einem Prozent in diesem Jahr, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Freitag) unter Berufung auf führende Renten-Experten in Berlin. Damit wird eine offizielle Prognose vom Juni 2011 bestätigt.

Die Berechnungen der Rentenversicherung vom Sommer hätten sich in den vergangenen Monaten so bestätigt, dass die damals genannte mögliche Rentenerhöhung von 1,3 Prozent schon nahe am endgültigen Wert liegen dürfte, heißt es dem Zeitungsbericht zufolge in informierten Kreisen. Endgültig entschieden werde aber erst im März 2012, wenn das Statistische Bundesamt die Jahreszahlen über die Lohnentwicklung vorlegt. Die gesetzlichen Renten werden jährlich zum 1. Juli angepasst.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker