Person der Woche Robert Habeck testet den Kanzlerthron und wird zum Oliver Kahn der Bundesregierung

Vizekanzler Robert Habeck spricht zu Beginn der Sitzung des Bundeskabinetts im Kanzleramt
Da Bundeskanzler Scholz im Urlaub weilt, vertritt ihn Vizekanzler Robert Habeck und leitet das erste mal eine Kabinettssitzung
© Michael Kappeler/dpa
Weiter, immer weiter! Der grüne Vizekanzler geht die Extra-Meile. Kein Wunder, dass Robert Habeck den Rest der Ampel-Koalition in Fragen Beliebtheit hinter sich gelassen hat.

Es waren Tage, die Joschka Fischer ganz besonders mochte. Ab und an, wenn der Kanzler auf Reisen oder im Urlaub weilte, das Bundeskabinett trotzdem tagen musste, leitete der grüne Außenminister und Vizekanzler die Sitzung. Er regierte sozusagen in Vertretung. Zwar nur für einen halben Mittwochvormittag, aber immerhin. Fischer, der so erfolgreich durch die Institutionen marschiert war wie kein zweiter, nahm die Macht auf ganz kurze Zeit nur allzu gerne an.  


Mehr zum Thema



Newsticker