HOME

SPD-Chef im Krankenhaus: Sigmar Gabriel wegen Diabetes am Magen operiert

Um Sigmar Gabriels Gesundheitszustand gab es zuletzt Spekulationen, weil er nach dem Anschlag in Berlin nicht öffentlich auftrat. Laut einem Medienbericht musste sich der Vizekanzler in Hessen einer Magen-Operation unterziehen.

Sigmar Gabriel

Laut "Bild"-Zeitung musste sich Sigmar Gabriel einer Magen-OP unterziehen 

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung einem Eingriff am Magen unterziehen müssen. Ziel der Operation sei es gewesen, den Insulin-Haushalt des Vizekanzlers zu stabilisieren, der bereits seit Jahren an einer Diabetes-Erkrankung leide, berichtete das Blatt in seiner Freitagsausgabe. Um den Gesundheitszustand Gabriels hatte es Spekulationen gegeben, weil er ungeachtet des Weihnachtsmarkt-Anschlages nicht öffentlich auftrat.

Laut "Bild" ließ sich Gabriel wegen der Operation für drei Tage in eine Klinik in Hessen einweisen. Auch vom Krankenhaus aus habe Gabriel aber nach dem Anschlag in Berlin Kontakt zum Kanzleramt und zum Bundesinnenministerium gehalten, hieß es weiter. Zu Heiligabend wolle er wieder auf den Beinen sein.

Symptome erkennen: 1,3 Millionen Deutsche wissen nichts von ihrer Diabetes-Erkrankung


amt / AFP