HOME

Sigmar Gabriel

SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein üb...

mehr...
Gabriel und sein libanesischer Kollege in Berlin

Saudi-Arabien ruft Botschafter aus Berlin wegen Libanon-Erklärung zurück

Aus Protest gegen eine Erklärung von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) zum Libanon ruft Saudi-Arabien seinen Botschafter aus Berlin zurück.

Claudia Schiffer

Preisverleihung

Bambi-Gala mit Tränen, Liebe und Schiffer

Altbundeskanzler Gerhard Schröder

Altkanzler Schröder hält Neuwahl im Jahr 2019 für möglich

Balkonbild mit Außenminister: Alexander Graf Lambsdorff, links neben Angela Merkel, würde es wohl machen

Sondierungsgespräche

Warum in "Jamaika" keiner Außenminister sein will

EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg

Bundesregierung will auf EU-Ebene höheren Wehretat zusagen

Blaulicht eines Polizeiwagens
+++ Ticker +++

News des Tages

Toulouse: Autofahrer rast in Menschenmenge - drei Verletzte

Treffen in Riad

Hisbollah attackiert Saudis

Sorge vor neuem Konflikt im Libanon

Gabriel: Trump produziert «gigantische Unsicherheit»

Gabriel kritisiert US-Präsident Trump

Gabriel zieht ein Jahr nach Trumps Wahl negative Zwischenbilanz

Gabriel für Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes im Nordirak

Sigmar Gabriel

Appell an EU-Kommission

Gabriel: Schärfere Abgasgrenzwerte schaden Autobranche

Braunkohletagebau Hambach

Gabriel für Ausgleich zwischen Klimaschutz und Wirtschaftsinteressen

Forderung

Schneller Kohleausstieg

Proteste und Hoffnung vor der Klimakonferenz in Bonn

Gabriel: Wieder in vernünftige Gespräche mit Türkei kommen

Deutsch-türkische Entspannung?

Gabriel trifft türkischen Außenminister in Antalya

Türkischer Außenminister Cavusoglu

Außenminister Gabriel trifft türkischen Kollegen in Antalya

Gabriel trifft Steudtner - «Beeindruckender Mann»

Gabriel: SPD-Wahlkampfstrategie war ein Fehler

Noch ist Gabriel geschäftsführend Außenminister

Gabriel rechnet mit Wahlkampfführung der SPD ab

Gabriel: Katalonien muss Rechtsstaatlichkeit einhalten

Die Bros vom Bosporus: Gerhard Schröder, der Erdogan-Versteher

Freilassung von Peter Steudtner

Die Bros vom Bosporus: Gerhard Schröder, der Erdogan-Versteher

Schröder vermittelte im Fall Steudtner

Gerhard Schröder

Hat er Steudtner befreit?

Schröders geheime Türkei-Mission

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren