VG-Wort Pixel

Aktuelle Umfrage Abwärtstrend von CDU/CSU setzt sich fort – SPD tritt auf der Stelle

CDU-Politiker Hauptmann
Sehen Sie im Video: Dubiose Deals werden CDU-Politiker Hauptmann zum Verhängnis. Videoquelle: n-tv.de
Mehr
Kurz vor den Landtagswahlen in zwei Bundesländern verliert die Union einer aktuellen Umfrage zufolge weiter an Zustimmung. Die SPD kann der Erhebung zufolge von der Schwäche ihres Koalitionspartners im Bund nicht profitieren.

Der Abwärtstrend der Unionsparteien in Umfragen setzt sich fort: CDU und CSU kommen im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Kantar wöchentlich für die "Bild am Sonntag" erhebt, in dieser Woche auf 31 Prozent. Das ist 1 Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche, 5 Prozentpunkte weniger als zu Jahresbeginn und der niedrigste Wert seit dem 21. März 2020, wie die Zeitung mitteilte. 

Die SPD kann der Erhebung zufolge von der Schwäche ihres Koalitionspartners im Bund nicht profitieren: Sie verharrt demnach die vierte Woche in Folge bei 16 Prozent. Auch die Grünen halten ihren Wert aus der Vorwoche und bleiben bei 19 Prozent. FDP und Linke verlieren jeweils einen Punkt und stehen derzeit beide bei acht Prozent. Die AfD kann in der Umfrage einen Punkt zulegen und kommt auf elf Prozent.

Umfragetief zum Startschuss ins Superwahljahr

Anfang März 2020 hatte die Union in den Umfragen des "Sonntagstrends" nur noch 24 Prozent eingefahren, so wenig wie seit 2018 nicht mehr. Mit der aufkommenden Coronakrise stiegen ihre Umfragewerte rapide: Ende Mai meldete die Umfrageserie einen Höchstwert von 40 Prozent für Christdemokraten und Christsoziale.

Die Bundestagswahl ist am 26. September. Bereits an diesem Sonntag finden Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz statt. Zum Zeitpunkt der jüngsten Umfrage, die vom 4. bis 10. März erhoben wurde, war auch bereits die Maskenaffäre öffentlich ein Thema.

Das Meinungsinstitut Kantar stellte für die Umfrage 2378 Menschen im Zeitraum vom 4. bis 10. März die Frage, welche Partei sie wählen würden, wenn am Sonntag Bundestagswahlen wären.

fs DPA AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker