Ehemalige FDP-Politikerin Sie war eine der bekannstesten Frauen der FDP: Was macht eigentlich Katja Suding?

Katja Suding mit Christian Lindner
Die ehemalige FDP-Spitzenkandidatin der Bürgerschaftswahl in Hamburg Katja Suding mit Christian Lindner
© dpa
Sie gehörte zu den bekanntesten Frauen der FDP, hatte aber 2021 genug von der Politik. Im Gespräch erzählt die 46-Jährige, warum sie ausgestiegen ist und was sie jetzt macht.

Frau Suding, Ihre Parteifreundin Silvana Koch-Mehrin hat gerade in ihrem Buch über Anmache in der FDP geschrieben. Haben Sie das auch erlebt?
Ich weiß, dass es das in der Politik und auch in der Partei gibt. Aber ich habe damit keine Probleme gehabt.

Aber in Ihrer Abschiedsrede haben Sie von "tiefsten menschlichen Abgründen" gesprochen.
Das hat damit nichts zu tun. Es ging um Feindschaft und Niederträchtigkeiten im innerparteilichen Miteinander. Das war ein Umgang, wie ich ihn vorher nicht kannte.

Mehr zum Thema

Newsticker