HOME

Helge Timmerberg: Müde um den Globus

Der Abenteurer, Journalist und Reiseschriftsteller Helge Timmerberg hat in 80 Tagen die Welt umrundet. Seine Beobachtungen sind jetzt als Buch erschienen. Eine Rezension über das neuste Werk des rastlosen Reisenden.

Von Ludwig Moos

Phileas Fogg hatte einen guten Grund, in 80 Tagen um die Welt zu reisen: die Wette mit seinen Londoner Freunden, es in dieser damals atemberaubend kurzen Zeit zu schaffen. Warum Helge Timmerberg gut 130 Jahre später der groben Route und dem exakten Zeitplan des Helden in Jules Vernes Klassiker von 1873 folgt, weiß vermutlich nur das Marketing seines Verlages.

Während der britische Gentleman mit Bahn, Ballon und Schiff pausenlos und zielstrebig voran eilte, grübelt unser Autor viel, wie es weiter gehen soll. Ab Kreta nimmt er dann immer das Flugzeug.

So hat er jede Menge Zeit, doch beim "Touchdown" in Athen, Kairo, Bombay, Bangkok, Hongkong, Shanghai, Tokyo, Mexiko City, Havanna und Dublin rührt er sich kaum vom Fleck. Gern sucht er Orte auf, Hotels, Plätze, Bars, die er von früher kennt. Dort trifft er die Menschen, die er für seine Geschichten braucht, oder er erinnert sich ihrer. Und Geschichten erzählen kann er. Mal fängt er in ihnen Traditionen, Mentalitäten und Zeitgeist wundersam ein, meist aber drehen sie sich um ihn und die alles bestimmende Frage, was mit seiner Lust auf die Welt passiert ist.

"Von Venedig bis Shanghai fragte ich mich, wo eigentlich mein Traum geblieben ist. Habe ich ihn verloren? Wurde er geklaut? Hatte er ein Verfallsdatum? Der Traum, dass Reisen die Hintertür des Schicksals ist. Der Notausgang. Und eigentlich die Lösung für jedes Problem. Jetzt löst Reisen gar nichts mehr."

Seit er 17 Jahre alt war, ist Helge Timmerberg kreuz und quer über den Globus geflippt, und er bekennt in einem Interview mit jetzt.de, dass er alle seine Texte bekifft geschrieben hat. Nun stellen sich die guten Vibrationen nur noch selten ein, in der Hauptstadt Mexikos zum Beispiel, für drei Tage. Sein Abgesang auf das Reisen, das sein Leben fast vierzig Jahre bestimmt hat, ist anrührend, denn er geht offen um mit dem Altern, mit seinen Wünschen und Ängsten. Doch wer noch neugierig ist auf die Welt, hat in ihm keinen guten Begleiter.

Das Buch
Helge Timmerberg: " In 80 Tagen um die Welt"
Rowohlt Berlin Verlag, 287 Seiten, 19,90 Euro

Wissenscommunity