HOME

Sao Paolo: Später Sieg für Giancarlo Fisichella

Der Italiener Giancarlo Fisichella ist nachträglich zum Sieger des Formel-1-Rennens in Sao Paulo erklärt worden. Zunächst war der Finne Räikkönen zum Sieger erklärt worden.

Der Italiener Giancarlo Fisichella ist nachträglich zum Sieger des Formel-1-Rennens in Sao Paulo erklärt worden. Wie der Jordan-Teamchef Eddie Jordan mitteilte, korrigierte der Internationale Automobilverband (FIA) in Paris das Ergebnis des Grand Prix von Brasilien. Nach dem Abbruch des Rennens am Sonntag war McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen als Gewinner gewertet worden, Fisichella rangierte an zweiter Stelle. Nach dem FIA-Beschluss vom Freitag liegt nun der Jordan-Pilot vor dem Finnen Räikkönen. Es ist der erste Formel-1-Sieg des Italieners nach 110 Rennen. Räikkönen behielt trotz der Entscheidung die Führung in der Gesamtwertung nach drei WM-Rennen.

Der von schlechtem Wetter begleitete spektakuläre WM-Lauf im Autodromo Juan Carlos Pace war am Sonntag in der 55. von 71 Runden nach mehreren Unfällen abgebrochen worden. Laut Reglement wird bei einem Rennabbruch die Reihenfolge gewertet, die zwei Runden zuvor bestand. Räikkönen wurde zum Sieger erklärt. Fisichella hatte den WM- Ersten in der 54. Runde überholt. Der Jordan-Rennstall legte der FIA Beweise vor, dass Fisichella schon in der 56. Runde war, als das Rennen abgebrochen wurde. Somit musste der Stand nach Ende der 54. Runde gewertet werden. Die FIA schloss sich dieser Ansicht nun an.

Wissenscommunity