HOME
Charles Leclerc beim Grand Prix in Silverstone

Formel-1-Pilot

Millennials sind arbeitsscheu? Was wir von Charles Leclerc lernen können

In Sachen Anpassungsfähigkeit und Lernkurve können wir uns vermutlich alle ein Scheibchen von Charles Leclerc abschneiden. Der 21-jährige Ferrari-Pilot zeigte am Wochenende, was es heißt, aus Enttäuschungen zu lernen und es beim nächsten Mal besser zu machen.

NEON Logo
Sebastian Vettel steht an einem Wendepunkt in seiner Karriere

Grand Prix in Silverstone

Verzweifelt und resigniert - der unglaubliche Niedergang des Sebastian Vettel

Von Tim Schulze
Ernüchtert

Formel 1 in Großbritannien

Vettel ohne Illusionen vor Quali: «Mercedes ist der Favorit»

Vettel im Silverstone-Training Vierter - Bottas vor Hamilton

Defekter Ferrari bremst Vettel aus: Leclerc auf Pole

Vettel-Fiasko in der Spielberg-Quali - Leclerc vor Hamilton

Wenig Hoffnung

Großer Preis von Österreich

Vettel: In einer Woche kann man nicht viel machen

Lewis Hamilton

Le Castellet

Hamilton gewinnt auch Formel-1-Rennen in Frankreich

Lewis Hamilton

Formel 1

Darauf muss man beim Grand Prix von Frankreich achten

Trainingsrunde

Formel 1

Mercedes-Piloten auch im Abschlusstraining überlegen

Sebastian Vettel

Formel 1

Mensch Vettel: Ferrari-Pilot zwischen den Extremen

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel

Langjährige Freundin Hanna

Sebastian Vettel hat geheiratet

Zitate aus der Formel 1

"Selbst wenn ihr mir ein Raumschiff gebt, werden wir nur Elfter"

Mit einer Mischung aus Enttäuschung und Wut blickt Sebastian Vettel kurz nach dem Rennen in Singapur in die Kamera

WM-Titel futsch?

Die Lehren aus Singapur: Vettel kann einem leidtun, weil er für Ferrari fährt

Sebastian Vettel dreht sich nach einer Kollision mit Lewis Hamilton in seinem Ferrari.

Formel 1

Wie Vettel den ersten Titel mit Ferrari zu verspielen droht

Von Tim Schulze
Sebastian Vettel in Silverstone

Sieg in Silverstone

Vettel erobert Hamiltons Reich und baut WM-Führung aus

max verstappen spielberg

Formel 1 in Österreich

Desaster für die Silberpfeile: Max Verstappen triumphiert in Spielberg

Sebastian Vettel Spielberg

Formel 1 in Österreich

Vettel bummelt im Qualifying und erhält Strafe fürs Rennen

Sebastian Vettel hat das erste Rennen der neuen Formel-1-Saison gewonnen

Formel 1

Dank Glücks-Boxenstopp: Vettel gewinnt erstes Rennen der Saison vor Hamilton

Sebastian Vettel Pascal Wehrlein Ferrari
Analyse

Schwerer Rückschlag im WM-Kampf

Trotz Vettels grandioser Aufholjagd war es ein Horror-Wochenende für Ferrari

Von Tim Schulze
Sebastian Vettel beim Qualifying in Spielberg

Formel 1

Vettel verpasst Pole knapp - Strafversetzung für Hamilton

Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Kanada aus der ersten Startreihe

GP von Kanada

Sebastian Vettel startet hinter seinem größten Konkurrenten

Der rote Ferrari von Sebstian Vettel rast über den dunkelgrauen Asphalt der Formel 1 Rennstrecke in Sotschi

Formel 1

Bottas siegt in Russland, Vettel verteidigt WM-Führung

Sebastian Vettel

Formel 1

Sebastian Vettel gewinnt Großen Preis von Australien

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(