HOME

FORMEL 1: Schumi Schnellster im freien Training

Ferrari-Pilot Michael Schumacher fuhr am Samstag im ersten Durchgang des freien Trainings zum Großen Preis von Kanada in 1:14,509 Minuten Bestzeit.

Ferrari-Pilot Michael Schumacher fuhr am Samstag im ersten Durchgang des freien Trainings zum Großen Preis von Kanada in 1:14,509 Minuten Bestzeit. Der viermalige Formel-1-Weltmeister aus Kerpen war auf dem 4,361 km langen Circuit Gilles Villeneuve in Montreal 0,117 Sekunden schneller als der Kolumbianer Juan Pablo Montoya. Ralf Schumacher (Kerpen) belegte im zweiten Williams-BMW in 1:14,707 Minuten den dritten Platz. Heinz-Harald Frentzen (Mönchengladbach) erreichte bei dieser Abstimmungsmöglichkeit der Rennwagen für das Qualifikationstraining am (heutigen) Samstag (Beginn: 19.00 Uhr MESZ) im Arrows-Cosworth die sechstbeste Zeit. Sauber-Pilot Nick Heidfeld kam auf den elften Platz. Der Finne Kimi Räikkönen war als Fünfter bester McLaren- Mercedes-Fahrer.

Kaum Änderungen im zweiten Trainingsdurchgang

Im zweiten Durchgang des frein Trainings brachte es Ferrari-Pilot Michael Schumacher dann mit 1:13,395 Minuten wieder zur Bestzeit. Er war damit um 0,251 Sekunden schneller als der Kolumbianer Juan Pablo Montoya im Williams-BMW. Rubens Barrichello (Brasilien) wurde im zweiten Ferrari Dritter vor McLaren-Mercedes-Pilot Kimi Räikkönen (Finnland). Ralf Schumacher (Kerpen) belegte im Williams-BMW in 1:14,399 Minuten den fünften Platz. Sauber-Pilot Nick Heidfeld kam mit 1,396 Sekunden Rückstand auf den achten Platz. Heinz Harald Frentzen (Mönchengladbach) wurde im Arrows-Cosworth Elfter. Über die Startaufstellung zum achten Saisonlauf am (morgigen) Sonntag entscheidet das (heutige) Qualifikationstraining

Wissenscommunity