VG-Wort Pixel

2. Bundesliga Cottbus klettert auf den zweiten Platz


Der Erfolg des Energie Cottbus gegen den Karlsruher SC hatte einen Vater: Dimitar Rangelov sorgte mit seinem Doppelpack für den 2:0-Sieg und somit den vierten Erfolg in dieser Spielzeit.

Energie Cottbus ist dank Dimtar Rangelov obenauf: Dank dem Bulgaren gab es den vierten Saisonsieg und den zweiten Platz in der Tabelle.

Beim 2:0 (2:0)-Sieg gegen den Karlsruher SC schob sich der bulgarische Nationalspieler mit seinem entscheidenden Doppelpack in der 14. und 22. Minute mit nunmehr vier Saison-Treffern auch auf Platz zwei der Torjäger-Tabelle.

Beim 1:0 leistete in Ivica Banovic ein weiterer Neuzugang die Vorarbeit. Nach seinem Schuss konnte KSC-Keeper Dirk Orlishausen den Ball nur auf den Fuß von Rangelow abwehren. Acht Minuten später verwandelte der Bulgare vor 11 014 Zuschauern einen Foulelfmeter.

Danach ließen es die Lausitzer, deren Trainer Claus-Dieter Wollitz trotz eines Bandscheibenvorfalls auf der Bank saß, ruhiger angehen, so dass der KSC zu Chancen kam. Die größte hatte Neuzugang Niklas Hoheneder, dessen Kopfball Energie-Keeper Thorsten Kirschbaum mit einem glänzenden Reflex zunichtemachte (25.).

Im zweiten Abschnitt vergab aber auch der Gastgeber durch Banovic (54.), Daniel Adlung (72.) und Rangelow beste Möglichkeiten, die Führung auszubauen.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker