HOME

2. Bundesliga: Union verpasst Sieg beim MSV Duisburg

Union Berlin hat es verpasst, mit einem Sieg gegen den MSV Duisburg Anschluss an die oberen Tabellenränge herzustellen. Denn die Eisernen kamen bei den Zebras nur zu einem 1:1-Unentschieden und liegen mit elf Punkten auf Rang acht. Emil Jula rettete den Gastgebern spät noch einen Punkt.

Der MSV Duisburg tritt weiter nur auf der Stelle. Am Samstag musste sich die Mannschaft von Trainer Milan Sasic gegen Union Berlin mit einem 1:1 (0:1) zufriedengeben. Vor 11.347 Zuschauern in Duisburg war John Jairo Mosquera (5. Minute) erfolgreich für die Berliner. Emil Jula rettete dem MSV mit einem Foulelfmeter (83.) das Remis.

Union erwischte einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 5. Minute schloss Mosquera einen Konterangriff über Patrick Zoundi und Torsten Mattuschka zur Führung ab. Duisburg war bemüht, wirkte in vielen Aktionen aber zu hektisch und hatte zunächst Pech im Abschluss, als Jürgen Gjasula (24.) nur den Pfosten traf.

Der erst am Freitag verpflichtete Angreifer Janos Lazok (29.) scheiterte ebenso wie Vasilis Pliatsikas (48.) und Flamur Kastrati (61.) an Union-Keeper Jan Glinker. Nach einem Foul von Markus Karl an Kastrati verwandelte Jula den fälligen Strafstoß sicher, ehe der Berliner Mattuschka einen Freistoß an den Pfosten setzte (86.).

sportal.de / sportal

Wissenscommunity