HOME

Stern Logo Bundesliga

Vaterfreuden in sozialen Netzwerken: Kevin Großkreutz verpasst Geburt seiner Tochter knapp

Kevin Großkreutz ist Vater geworden. Die Geburt seiner Tochter hat er knapp verpasst, wie er auf Twitter und Instagram verrät. Seiner Freude über die kleine Leonie tut das jedoch keinen Abbruch.

Kevin Großkreutz schaffte es nicht rechtzeitig von Stuttgart nach Dortmund

Kevin Großkreutz schaffte es nicht rechtzeitig von Stuttgart nach Dortmund

Fußballspieler Kevin Großkreutz (28) hat seiner Vaterfreude auf Twitter und Instagram freien Lauf gelassen: Der Weltmeister postete am Mittwochabend ein Foto von einem Herzen, in dem die Geburtsdaten seiner gerade geborenen Tochter geschrieben stehen. Demnach kam die kleine Leonie um 19.06 Uhr mit einem Körpergewicht von 3100 Gramm zur Welt - in Dortmund, ganz wie der Papa.

Kurz zuvor hatte der 28-Jährige geschrieben: "Auf dem Weg nach Dortmund. Der Fisch kann jeden Moment Vater werden", so der Spieler des Zweitligisten VfB Stuttgart, dessen Spitzname Fisch ist, darunter ein Bild seiner Zugverbindung. Ob er es rechtzeitig zur Geburt geschafft hat, darf aber angezweifelt werden. Als Ankunftszeit war 20.21 Uhr angegeben, also mehr als eine Stunde nachdem seine Tochter das Licht der Welt erblickte.

VfB Stuttgart gratuliert Kevin Großkreutz

Auch sein Verein gratulierte via Twitter: "Wir wünschen der jungen Familie alles Gute." Man wolle den Mitgliedsantrag gleich ausfüllen, hieß es vom VfB augenzwinkernd weiter. Der frühere Nationalspieler hatte die Schwangerschaft seiner Freundin im Mai bekanntgemacht - fünf Tage bevor der VfB in die 2. Bundesliga abstieg. Inzwischen steht der frischgebackene Papa mit Stuttgart auf einem Aufstiegsplatz.

fin / DPA

Wissenscommunity