VG-Wort Pixel

BVB - "Versuchen, unsere Hausaufgaben zu machen": Sebastian Kehl bestätigt Dortmund-Interesse an Karim Adeyemi

Sebastian Kehl BVB
Sebastian Kehl BVB
Karim Adeyemi steht im Fokus zahlreicher Top-Klubs. BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl bestätigte nun das Interesse am Salzburger Shootingstar.

BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl hat das Interesse der Dortmunder an Salzburgs Offensivmann Karim Adeyemi (19) bestätigt. "Er ist ein interessanter Spieler, deutscher Nationalspieler. Daher versuchen wir, unsere Hausaufgaben zu machen. Da kann ich aber heute nicht mehr zu sagen", erklärte der 41-Jährige im Sport1-Doppelpass.

Adeyemi, der bei den Österreichern noch bis 2024 unter Vertrag steht, ist im Fokus zahlreicher Top-Klubs. Nach Informationen von GOAL und SPOX haben die Westfalen dabei die besten Karten auf einen Deal im kommenden Sommer.

BVB: Adeyemi mit 18 Toren in 28 Spielen

In der laufenden Saison kam Adeyemi bislang auf wettbewerbsübergreifend 28 Einsätze, erzielte dabei 18 Tore und legte vier weitere auf. Vor allem in der Champions League sorgte der Youngster mit starken Leistungen für Furore, wo er in sechs Auftritten dreimal traf (zwei Assists).

Adeyemi, der in der Jugend unter anderem beim FC Bayern München spielte, wechselte im Sommer 2018 aus dem Nachwuchs Unterhachings nach Salzburg. Nach einer anderthalbjährigen Leihe im Farmteam Liefering zählt er seit 2019 zum Profikader der Österreicher.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker