HOME

Champions League: "Einfach ein bissel verkrampft"

Erfolgserlebnis - verzweifelt gesucht: Die Bayern stehen vor dem CL-Spiel gegen Lyon unter enormen Druck. Und jetzt fällt auch noch Deisler aus.

Die Anspannung der Bayern vor dem richtungsweisenden Champions-League-Spiel gegen Lyon ist spürbar. Ausgerechnet der brisante Champions-League-Schlager gegen Olympique Lyon soll für den angeschlagenen deutschen Fußball-Meister zum erhofften Befreiungsschlag in problembeladenen Zeiten werden. "Wir hatten in dieser Saison einige Dämpfer. Das hinterlässt irgendwo Spuren", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld, der nach dem 0:2 in der Bundesliga gegen den FC Schalke 04 deutlich Kritik geübt hatte, am Dienstagnachmittag bei der Pressekonferenz in München. "Darum ist es wichtig für uns, dass wir die Nerven bewahren und gegen Lyon ein Erfolgserlebnis haben.“ Ein Sieg wäre ein "Big Point", betont der Bayern-Coach. Auch Ballak pflichtete ihm bei: "Es wäre mal wichtig für uns, wenn alles stimmen würde, die Mannschaft gut spielt - das würde wie eine Art Befreiungsschlag wirken im Moment." Die Mannschaft sei "einfach ein bissel verkrampft".

Elber rät den Bayern zur Weißwurst

Gut gelaunt und locker ist dagegen Giovanne Elber vor der Rückkehr auf den heimischen Rasen im Münchner Olympiastadion. Übermütig versuchte er die ehemaligen Kollegen aufzumuntern und verfällt sogar ins kollektive "Wir" : "Phasen, wie sie der FC Bayern jetzt hat, hatten wir schon oft. Das ist nicht so schlimm", sagte er am Montagabend in einer Schaltung ins bayerische Fernsehen und riet: "Sich zusammensetzen, Weißwürste essen und Bier trinken. Dann wird’s schon gut gehen." So viel Fürsorge von einem gegnerischen Spieler war den Bayern allerdings doch zu viel.

Was erreicht der FC Bayern in der diesjährigen Champions-League-Saison?

"Es geht darum, Fußball zu spielen"

Die Personalie Elber ist für die Bayern in den Hintergrund getreten. "Momentan ist das Thema Giovane kein Thema für uns", sagte Kahn. "Er ist ein Gegenspieler wie jeder andere. Der Profi-Fußball lässt keine Zeit für Sentimentalitäten." Der ewigen Rumgrübelei über Gründe der Krise ist der Torwart überdrüssig: "Immer nur reden, reden, reden ... Wir sind ja kein Debattierclub. Es geht darum, Fußball zu spielen.", raunzte er in die Mikrofons.

Vorentscheidendes Spiel

Helfen dabei soll die in der Champions League weitaus angenehmere Situation als in der Bundesliga. Die Bayern (5 Punkte) führen die Tabelle der Gruppe A vor den punktgleichen RSC Anderlecht und Lyon (4) sowie Celtic Glasgow (3) an. "Das Spiel kann absolut vorentscheidenden Charakter haben in unserer Gruppe", betonte Kahn die Bedeutung der Partie.

Deisler fällt aus

Sebastian Deisler kann seinen Kollegen wahrscheinlich nicht helfen. Der Kreativspieler konnte wegen einer Muskelverhärtung nur Lauftraining absolvieren. "Es wäre ein Wunder», meinte Hitzfeld, «ich gehe davon aus, dass er nicht spielen kann."

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Bayern München:

Kahn - Kuffour, Kovac, Linke, Lizarazu - Salihamidzic, Jeremies (Demichelis), Ballack, Ze Roberto - Santa Cruz, Makaay

Olympique Lyon:

Coupet - Reveillere, Edmilson, Müller, Berthod - Essien, Diarra - Gouvou (Luyindula), Juninho, Malouda - Elber

Schiedsrichter: Graham Barber (England)

Wissenscommunity