VG-Wort Pixel

Deschamps erklärt Bank-Rolle von Pavard: "Nicht in der besten Verfassung"

Benjamin Pavard
Benjamin Pavard
© Getty Images
Benjamin Pavard kam bei der WM zuletzt nicht mehr für Frankreich zum Einsatz. Didier Deschamps hat erklärt, er befinde sich nicht in der besten Verfassung.

Bislang hat Benjamin Pavard nur im ersten Gruppenspiel für Frankreich auf dem Platz gestanden. Nun hat Didier Deschamps erklärt, wieso der Verteidiger seitdem nicht mehr auflaufen durfte.

Beim 4:1-Sieg gegen Australien im ersten Gruppenspiel stand Benjamin Pavard noch in der Startelf und über 89 Minuten auf dem Platz. Abgesehen von Lucas Hernandez, der frühzeitig und verletzt ausgewechselt werden musste, bekam aber niemand so schlechte Statistiken zugeschrieben, wie der Rechtsverteidiger.

Pavard machte gegen Australien kein gutes Spiel. Das war und ist auch die Meinung von Didier Deschamps. Seitdem hat er den Rechtsverteidiger nicht mehr aufgestellt. Die letzten zwei Gruppenspiele musste sich der Bayern-Verteidiger von der Bank aus anschauen.

Pavard ist nicht "in der besten Verfassung"

Inzwischen hat der Nationaltrainer auch erklärt, wieso er diese Entscheidung getroffen hat. "Ich werde dabei nicht ins Detail gehen, aber ich habe mich bewusst dazu entschieden, ihn nicht aufzustellen", so Deschamps.

"Ich habe mit ihm mehrere Gespräche geführt und ich bin der Meinung, dass er nicht in der besten Verfassung ist. Natürlich hat ihm das erste Spiel auch nicht geholfen. Deshalb habe ich zuletzt eine andere Entscheidung getroffen", führte er aus.

Ob Deschamps damit auf die körperliche oder auf die mentale Verfassung anspielt, bleibt unbeantwortet. Immerhin hatte Pavard vor ein paar Wochen offen erklärt, dass er in der jüngeren Vergangenheit auch mit Depressionen und Selbstzweifeln umgehen musste. Auch die verständliche Kritik an seinen öffentlichen Wechselgedanken dürfte er zur Kenntnis genommen haben.

Alles zur WM bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.de als Deschamps erklärt Bank-Rolle von Pavard: "Nicht in der besten Verfassung" veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker