HOME

DFB-Pokal: Olympiasieger Hambüchen lost Achtelfinal-Spiele aus

Turnen kann er, am Mittwoch muss sich Fabian Hambüchen als Losfee für den DFB-Pokal beweisen. Der Reck-Olympiasieger wird live im Ersten die Achtelfinals bestimmen. Als Ziehungsleiterin steht ihm Frauenfußball-Nationaltrainerin Steffi Jones zur Seite.

Turner Fabian Hambüchen lost die Achtelfinals des DFB-Pokals aus

In Rio krönte Fabian Hambüchen mit Reck-Gold seine Turnkarriere, am Mittwoch wird er die DFB-Pokal-Achtelfinals auslosen

67 Tage liegt Fabian Hambüchens größter Karriereerfolg nun schon zurück. Bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro hatte sich der 28-jährige Turner dank starker Vorstellung die Goldmedaille am Reck geholt. Am kommenden Mittwochabend wird Hambüchen erneut im Fokus stehen, wenn er im Anschluss an die Partie Bayern München gegen FC Augsburg die Achtelfinals des DFB-Pokals auslost.

DFB-Pokal-Achtelfinals im Februar 2017

Unter der Aufsicht von Frauenfußball-Bundestrainerin Steffi Jones, die als Ziehungsleiterin fungiert, wird der Turn-Star live im "Sportschau Club" im Ersten die "Losfee" spielen. Die Spiele selbst werden dann im kommenden Jahr am 7. und 8. Februar ausgetragen.

Hambüchen war am vergangenen Wochenende und damit gut zwei Monate nach Rio erstmals wieder auf die Sportbühne zurückgekehrt. Im Rahmen der Turn-Bundesliga ging der Olympiasieger vor rund 1500 Zuschauern beim Heimwettkampf seines Teams KTV Obere Lahn in Marburg auf Punktejagd. 

Im Vorfeld seines Auftritts hatte Hambüchen in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus" die ungerechte Verteilung von Sponsorengeldern zu Lasten der Sportler angeprangert und Reformen gefordert. "Die Verbände raffen lieber selber alles zusammen, was sie kriegen können, und geben uns Peanuts. Ohne uns Spitzensportler aber würden die Verbände kein Sponsorengeld verdienen, also müssen die Sportler entsprechend vergütet werden", lautet die Kernforderung des 28-Jährigen.


mod / DPA

Wissenscommunity